Archiv klassischer Werke


 
Buchvorstellung
Lessing, Gotthold Ephraim -  bestellen
Lessing, Gotthold Ephraim:


Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)
Küssen und Trinken
Gotthold Ephraim Lessing

Mägdgen, laß mich dich doch küssen!
Zaudre nicht, sonst wirst du müssen.
    Hurtig! hurtig schenkt mir ein!
    Auf das Küssen schmeckt der Wein!

Dieser Wein hat Geist und Feuer.
Mägdgen tu doch etwas freier.
    Gönn mir vorigen Genuß:
    Auf das Trinken schmeckt ein Kuß!




Hinweis: Sollte der obenstehende Text wider unseres Wissens nicht frei von Urheberrechten sein, bitten wir Sie, uns umgehend darüber zu informieren. Wir werden ihn dann unverzüglich entfernen.

 

Aus unseren Buchrezensionen


Die unterirdische SonneAni, Friedrich:
Die unterirdische Sonne
Um es vorweg zu sagen. Dies ist ein zutiefst verstörendes Buch, das sich in kein gängiges Genre passen lassen will. Friedrich Ani hat einen Roman geschrieben über fünf Jugendliche, erschienen in einer renommierten Jugendbuchreihe, dem man glaubte auf dem Umschlag die ungewöhnliche Leseempfehlung ab 16 Jahren beifügen zu [...]

-> Rezension lesen


 Der kleine AlltagsphilosophQuarch, Christoph:
Der kleine Alltagsphilosoph
Mit ganz alltäglichen Erfahrungen, Beobachtungen und Slogans (wie etwa den unsäglichen vom Geiz, der geil, ist) leitet der Philosoph und Theologe Christoph Quarch seine kurzen, aber gehaltvollen Einführungen in das Denken von Philosophen ein. Ähnlich wie die Philosophin Christina Münk in ihrem bei Tectum erschienen Buhc „Philosofy [...]

-> Rezension lesen


Wilde Sträuße. Selbst gepflückt aus der NaturZeller, Sabine:
Wilde Sträuße. Selbst gepflückt aus der Natur
Es ist ganz erstaunlich, was in unserer nächsten Umgebung, auch durchaus in und in der Nähe von Städten die Natur für wunderbare Pflanzen hervorbringt. Dass und wie sich viele davon ganz toll für die verschiedenartigsten Sträuße eignen, das zeigt Sabine Zeller in diesem schönen Buch, das Jens Hasler mit seinen Fotografien sehr [...]

-> Rezension lesen


 Das goldene EiLeon, Donna:
Das goldene Ei
Ein junger Mann ist in Venedig zu Tode gekommen. Commissario Brunetti und auch seine Frau Paola kannten ihn seit einigen Jahren; weil der taubstumme Junge als Aushilfe in der Reinigung arbeitete, die die Familie Brunetti fast wöchentlich frequentiert. Der Tod des Jungen durch Schlaftabletten soll als Unfall wie so oft zu den Akten gelegt [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2020 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.017448 sek.