Archiv klassischer Werke


 
Buchvorstellung
von Hofmannsthal, Hugo -  bestellen
von Hofmannsthal, Hugo:


Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)
Terzinen über Vergänglichkeit - Erste Terzine
Hugo von Hofmannsthal

Noch spür ich ihren Atem auf den Wangen:
Wie kann das sein, dass diese nahen Tage
Fort sind, für immer fort, und ganz vergangen?

Dies ist ein Ding, das keiner voll aussinnt,
Und viel zu grauenvoll, als dass man klage:
Dass alles gleitet und vorüberrinnt

Und dass mein eignes Ich, durch nichts gehemmt,
Herüberglitt aus einem kleinen Kind
Mir wie ein Hund unheimlich stumm und fremd.

Dann: dass ich auch vor hundert Jahren war
Und meine Ahnen, die im Totenhemd,
Mit mir verwandt sind wie mein eignes Haar,

So eins mit mir als wie mein eignes Haar. 



Hinweis: Sollte der obenstehende Text wider unseres Wissens nicht frei von Urheberrechten sein, bitten wir Sie, uns umgehend darüber zu informieren. Wir werden ihn dann unverzüglich entfernen.

 

Aus unseren Buchrezensionen


NurSchulze-Marmeling, Dietrich:
Nur
Beide Autoren dieses für jeden BVB-Fan unverzichtbaren Buches haben sich durch viele hervorragende Bücher über Vereine, Fußböller und Trainer ausgezeichnet und bürgen für sehr gute Qualität. Der Verlag hat mit hervorragenden Papier und gestochen klaren Fotos das seine dazu beigetragen und mit 29,90 Euro einen sensationell [...]

-> Rezension lesen


 Nie mehr Wolkengucken mit Opa?Baumbach, Martina:
Nie mehr Wolkengucken mit Opa?
Immer mehr Bilderbücher, gute Bilderbücher kommen auf den Büchermarkt, die einfühlsam versuchen, Kindern den Tod ihrer Großeltern zu erklären und sie zu trösten und ihnen eine Perspektive zu geben, wie sie die Erinnerung an den geliebten Opa oder die Oma in ihrem Herzen weiter tragen können. Zwei Bücher sind in diesem Herbst [...]

-> Rezension lesen


Ein Mann namens OveBackman, Frederik:
Ein Mann namens Ove
Ja, solche Nachbarn wie Ole, von dem Fredrik Backman in seinem in Schweden über eine halbe Million Mal verkauften Roman erzählt, gibt es. Es gibt solche alten, einsamen, verbitterten und auf den ersten Blick regelrecht bösartigen und zwanghaften Männer, dessen einzige und liebste Beschäftigung es scheint, andere zu kontrollieren und [...]

-> Rezension lesen


 Es war einmal ein HundCarvalho, Adelia:
Es war einmal ein Hund
Der kleine Junge wünscht sich von seinem Papa eine Geschichte. Aber von einem Hund soll sie sein. Der Vater fängt an, müht sich in schönen Reimen über so manches Tier, aber über einen Hund fällt ihm einfach keine Geschichte ein. Viele andere Tiere kommen dran, und der kleine Junge stört sich nicht daran, wird doch auf diese [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> New Eastern Europe
> Free Tibet
> Naturschutzbund





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2021 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.41 erstellte diese Seite in 0.018007 sek.