Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

Literaturforum: An deinem Morgen


Aktuelle Zeit: 10.04.2021 - 17:04:36
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt!
Suche | Mitglieder | Neu | Statistik

Heute ist der 108. Geburtstag von Stefan Heym.

Forum > Lyrik > An deinem Morgen
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
 Autor
 Thema: An deinem Morgen
Shiningmind
Mitglied

78 Forenbeiträge
seit dem 07.10.2005

Das ist Shiningmind

     
Eröffnungsbeitrag Abgeschickt am: 11.03.2006 um 21:50 Uhr

An deinem Morgen


Wenn tausend Schatten auf deinen Schultern haften,
Wenn Aussichtslosigkeit deinen Kopf regiert,
Wenn alles nach dir schlägt und du kannst es nicht verkraften,
scheint es egal, wenn auch die kleinste Hoffnung einfriert.
Wenn jeder Druck von Außen dich veranlasst zu zerfallen,
Wenn der Frust betäubt, dass du nur zerstören willst,
Wenn du keine Nägel mehr hast um dich festzukrallen,
Was gibt es was die Blutung deiner Wunde stillt?

Kein Licht in der Ferne, welches den Weg dir weist,
Kein Boden unter Füßen, denn der ist bereits vereist,
Die Fassung verloren, schwindelig nah der Ohnmacht,
So zerfrisst sich der Tag, man wandelt stumm durch die Nacht.

Wo bleibt das Dämmern im Nebel, wann erblickt dich ein Strahl?
Wann kommt der Ritter der Zeit und befreit dich deiner Qual?
Wer spaltet deine Personalunion mit der Depression?
Ist es all der Schmerzen wert? All das hier dein Lohn?

Wenn du wacher wirst als müde, ist dein Morgen gekommen,
Wenn eine Kleinigkeit dich rührt, ist das Aufwärts so nah,
Wenn ein Lächeln dich ziert, ist die Haupthürde genommen,
Dann wird die Schwärze der Welt wieder leichter und klar.
Die Kraft kehrt zurück, du wirst uns Menschen zu winken,
und wir werden es genießen, ein Stück Vertrauen dir geben.
Unvollständige Türen haben plötzlich wieder Klinken
und so bist du erwacht, zurück als Inhalt im Leben.


Das Denken an sich kann ein wundervolles Abenteuer sein. Wer aber ZU viel denkt, der sperrt sich selbst in Käfige.
E-Mail Profil Nachricht senden Zitat
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
Forum > Lyrik > An deinem Morgen


  Ähnliche Beiträge
Gestartet von
Antworten Letzter Beitrag
Guten Morgen !
Lily Roth
0 27.03.2017 um 19:46 Uhr
von Lily Roth
Für morgen: Sich zurechtfinden*
HelmutMaier
0 10.08.2011 um 16:18 Uhr
von HelmutMaier
Gewinnspiel „Über Morgen“ auf BookRix
bookrix1
0 09.12.2010 um 12:50 Uhr
von bookrix1
guter morgen
1943Karl
2 01.12.2009 um 17:40 Uhr
von 1943Karl
... morgen auf?
Nannophilius
1 16.03.2009 um 01:17 Uhr
von Der_Stieg


Sie möchten hier mitdiskutieren? Dann registrieren Sie sich bitte.



Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Literatur





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2021 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.015559 sek.