Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Love all Animals

Literaturforum: Und wovon träumste tagsüber ?


Aktuelle Zeit: 14.08.2022 - 08:52:40
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt!
Suche | Mitglieder | Neu | Statistik

Heute ist der 66. Todestag von Bertolt Brecht.

Forum > Prosa > Und wovon träumste tagsüber ?
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
 Autor
 Thema: Und wovon träumste tagsüber ?
Kroni
Mitglied

145 Forenbeiträge
seit dem 21.08.2006

     
Eröffnungsbeitrag Abgeschickt am: 19.12.2006 um 01:54 Uhr


Laß mal sehen – Zwiebeln, Äpfel ... kann denn die Alte nicht mal voran machen da vorne, stellt die doch den ganzen Ganz zu; eng hier, könnten auch mal wieder umräumen, seit 10 Jahren sieht das hier so aus in dem Laden ... Spagetti, Tomatenmark ... Yogurth, Milch ... das Fleisch sieht mal wieder zum kotzen aus, lieber noch zum Schlachter um´e Ecke ... das dauert mal wieder an der Kasse ... das diese Omas nicht mal n bischen schneller machen können mit ihren Geldbeuteln von Kaiser Willems Zeiten ... hüsches Mäuschen da an´er Kasse, sieht n bischen aus wie Verona Feldbusch ... wirklich hüpsch ... so braun ... die Lippen ... die Brauen schön gezupft ... alle Achtung ... und gut geschminkt isse auch ... na endlich geht´s mal ein bischen vorran hier. Ne Tüte brauch ich auch noch – langt eine ? Jo. Und Augen hat die kleine ... Augen ... na, was haste den so unter dem Kittel an, meine Kleine ... boah, man sieht nur so schwarzes durchbrochenes Zeux ... die Sandra hat das auch immer an und denkt, da säh sie sexy aus drinn, naja, wenn man drei, vier Weizen intus hat, dann kommts hin, naja ... die Sandra halt ... aber die Kleine hier, das ist ne echte Rassekatze is das ... Ey, jetzt hattse mich angeguggt – gelächelt ? Hattse da nicht gelächelt ... man, da wird einem ja glatt ganz anders.

Es war früh am morgen. So früh ist wochentags keiner unterwegs. Gut das man mal frei hat. Jetzt noch die lange Grade, das blöde Würgau-Kaff, und dann isses so weit. Füsse auf die Rasten, runter aufn Tank und ab, die Wand hoch. Dritter, zwotter, Kupplung und wieder Gas, nicht zu viel, wow das geht ab ... schade das heute keiner da ist, der mich sieht, und links und rechts und nochmal links – Autsch – diese Scheiss Bauern mit ihrem Schmodder, Handbremse, Auskuppeln, Fußbremse – Ruhig bleiben ! - Aussen vorbei, Gas anlegen, Kuuuuuupplung und runterdrücken ... und ... geschafft, wieder Gas ... diese Scheiss Bauern das die ihren Schmodder niemals aufräumen können, beinah hättich auffe Fresse gelegen ... erst mal aufn Parkplatz eine rauchen ...

Ach sieh an, ne Blade ... und n Zopf auch noch ... n Zopf mitner Blade ... Donnerwetter, alle Achtung. Locker bleiben, zwotter, n bischen Zwischengas ... Hoppla, sieht n bischen fertich aus die Kleine, schade, hüpsches Ding ... dolle Kombi diese da anhat, siehste glatt die strings vonnem Tanga durch. „Na – alles klar?“ - Sie nickt. Als obse grad was hinter sich gebracht hätte. Na – ich kann´s ja mal versuchen: „Diese Scheiss Bauern mit ihrem Schmodder ...“ - Volltreffer. Es sprudelt nur so aus ihr heraus, wie se auf dem Schmodder inner letzten Linkskurve beinah abgeschmiert wär „... und wenn ich kein ABS gehabt hätt´ ...“ - Mädel, erzähl doch keinem Bimotisti was von ABS !!! - aber cool bleiben, nicht zu früh aufdrehen, ganz gefühlvoll, jetzt erst mal runter inne Schräglage. Ich gugg se einfach nur an, und sach: „Mann Du, da bin ich grad auch beinah abgeschreddelt – ich bin jetzt noch ganz fertich ...“ und gugge wie Johny Wayne in Rio Bravo. Und sie lacht und gibt mir doch glatt n Kuss auffe Backe. Könnte mich ja schon mal wieder rasieren ... naja, hauptsache unten binich wenigstens glatt, da rüht sich nämlich was meine Kleine, hähä ... Und sie redet und redet, man hat das Mädel ein Temprament, als obse 98 Oktan getankt hät - „Anzeigen müsste man diese Scheisse ! Anzeigen !“ Nur ma die Ruhe Mädel, da steht man doch drüber, entweder man kann Moped fahren – ich meine: kann, verstehste – oder man kann, ich sage: man kann es nicht.
Und jetzt ganz allmählich Gas aufziehen. Ich erkläre ihr wie das so ist. Das man es riechen können muss, ob da der Schmodder liegt, oder nicht. Und das de das schon vorher sehen kannst, ob da son Ackerheini mit seinem Trecker vorbei ist, und das man immer zwei Finger anne Hebel haben muß, und nich nur am Gas drehen kann, wennma die Würgauer Wand hochfahren will: ich meine: fahren, nich schleichen so wie diese Boxer-Typen mit den Klapphelmen unne Sitzheizung, un wie ma das macht, wemma inne Kurve – echt noch nich aufm Nürburchring gewesen, Kleine ? - da mach ich jedes Jahr 2 Trainings mit ! „Echt – aufm Ring ? Boah !“ - Ja da staunste Kleine, entweder man is biker, odda man isses nicht, und ich bin biker, naja, hähä, weisse, wennmer Rennmeschaniker bei Porsche is, dann kommt man da ja auch für lau aufn Ring, sonst könnt ich mir das ja auch nich so ohne weiteres ... „Na klar kenn ich den Schumi, ich war auf seine Hochzeit in Monaco! Ganz netter Kerl eigentlich, könnt ich ja mal wieder anrufen ...“ - Da kannse sehen wie die Kleine feucht wird. Gut das ich mir noch n Sack rasiert hab.

Klar fahrn wir est mal zur Kathi ne Tasse Kaffee trinken und n Käsekuchen auf den Schreck und ich sach so locker zum Chef vonne Kathi „Na Meister Schmitt, alles klar ?“ und der Schmitt sagt zu mir „Wenn Du mir noch Zeit läst mitte Hypothek, dann is alles klar!“ Und wiese da vor ihrm Kaffee sitzt, mußich ihr ja erklären, daß ich dem Josef Schmitt vone Kathi neulich hunnerttausend Euro geliehen hab mit n paar Kumpels zusammen damit dieser legendäre Motorradtreff nich zumachen muß, und mich meine, das ist doch Ehrensache und ist doch wohl klar ...

Und dann steht se da also in meinem Wohnzimmer und ich bin grad die Bose-Hifi am anwerfen und sie steht da so vor meinem Bücheregal so im Träger-Shirt und sieht echt aus wie Verona Feldbusch die kleine, und wiese das wohl macht mit den Haaren ? - Die müssten doch ganz zerdätscht sein nache Motorradfahrt vom Helm ... ach, ich war ja vorhin mal pissen, und da hattsedannwohl und wie se so die Arme übern Kopf hält und diese Augen und da geh ich doch glatt hin zu zeig ihr das Buch wo mir Paul Smart damals geschenkt hat, wie´er Immola gewonnen hat, weil ich ihm den Typ gegeben hab mit dem Bremsbeläge anrauen. „Das iss echt n Autogramm von Paul Smart ?“ - na klar meine Beste, und dann geht da das handy und ich sage: „Ciao Dottore ! Come sai Valle ? ...“ und sie guckt nur: jaja, meine Kleine, italienisch kann ich auch, und dann muß ich natürlich erklären, daß mich Valle für sein GP-team haben will und mich Porsche nicht aussm Vertrach lässt und dasse das aber bloß für sich behalten muß, daß ich mit Valle telefoniert hab und dabei gugge ich ihr inne Rehaugen und sage: „Du, Kleine, ich hab Vertrauen zu Dir!“ - Und dann steht se da auf einmal naggisch vor mir, nahtlos braun und mitte piersing inne Möse, und dann sachtse ganz leise zu mir ...

„Und das macht dann siebzehn achtunfünfzich bitteschön!“ sachtse da auf einmal zu mir, und ich muß erst mal wieder zu mir kommen. Wo ist der Geldbeutel, verdammt noch mal ... das ist doch ... Moment ... ach ja, da ... Entschuldigung ! Ist mir doch glatt das handy aufs Band gefallen ... „Kann ja mal passieren !“ sachtse und lächelt ... echt wie die Verona Feldbusch , die Kleine ... „Tschüüüüühüüsss“ ... man ist das wieder ein Scheisswetter, nix wie heim, mir is auch so ganz komisch im Hals ... Ach, die Scheisskarre muckt mal wieder, nie wieder n Nissan, das schwör ich Euch ! Wenn die Honda abbezahlt is, kommt erst mal wieder n ordentlicher Golf ins Haus ... mal sehn. Zwei Jahre dauert das noch, und so ´n Klapphelm wollt ich ja auch noch kaufen nächstes Jahr, die Dinger sind halt praktisch, kannste nix sagen ... Ach ja ... aber mal wieder was fürs Herz, das wär auch nicht schlecht! Und die Sandra könnt ich auch mal wieder anrufen heut abend !

Nachricht senden Zitat
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
Forum > Prosa > Und wovon träumste tagsüber ?


  Ähnliche Beiträge
Gestartet von
Antworten Letzter Beitrag
Wovon ich träumte
AlmaSchneider
0 17.10.2004 um 19:47 Uhr
von AlmaSchneider


Sie möchten hier mitdiskutieren? Dann registrieren Sie sich bitte.




Buch-Rezensionen:
Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> New Eastern Europe
> Free Tibet
> Naturschutzbund





Das Fliegende Spaghettimonster

Ukraine | Anti-Literatur | Datenschutz | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2022 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.53 erstellte diese Seite in 0.042801 sek.