Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

Literaturforum: Der Kampf für ewiges Gesundsein


Aktuelle Zeit: 27.07.2021 - 13:22:55
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt!
Suche | Mitglieder | Neu | Statistik

Heute ist der 137. Geburtstag von Ernst Bertram.

Forum > Sonstiges > Der Kampf für ewiges Gesundsein
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
 Autor
 Thema: Der Kampf für ewiges Gesundsein
hwg
Mitglied

71 Forenbeiträge
seit dem 19.02.2006

Das ist hwg

     
Eröffnungsbeitrag Abgeschickt am: 03.02.2007 um 15:00 Uhr




Das Leben ist lebensgefährlich. Diesem Zitat aus einem Gedicht von Erich Kästner kann kaum etwas entgegen gehalten werden. Allerdings gehen die Ansichten über das, was gesund ist, schon seit jeher auseinander. „Schnaps ist gut für Cholera“, sagen die einen. Die anderen sinnieren: „Rauchst, stirbst, rauchst nicht, stirbst auch.“ Und manche witzeln mit umwerfender Logik: „Mein Bruder, der Sepp, hat sein ganzes Leben lang keinen Alkohol getrunken und nicht geraucht und trotzdem ist er mit zwei Jahren schon gestorben.“

Auch viele einfache Bauernweisheiten befassen sich mit dem Rezept, besonders lange gesund zu bleiben. Da empfiehlt zum Beispiel einer dieser Sprüche, man solle beim Arbeiten schlafen, beim Beten frieren und beim Essen schwitzen. Ein ähnlicher Ratschlag lautet: „Schau die Kirchen von außen an, die Wirtshäuser von innen und die Berge von unten.“ Zu allen Zeiten aber gibt es ausgesprochene Gesundheitsapostel, die sich hauptsächlich von Weizenkeimen, Kniebeugen und diversem Grünzeug ernähren, um so die Hundert-Jahres-Grenze mit Sicherheit zu überschreiten. Manche davon werden dann jedoch ganz plötzlich wegen eines runderneuerten Autoreifens oder durch den berühmten vom Dach gefallenen Ziegel in die Ewigkeit abberufen.

Viele Anhänger der Lehre „Zurück zur Natur“ beschränken sich nicht darauf, nur selber nach ihren Prinzipien und Regeln zu leben, sondern sie zwingen auch ihren Nachwuchs und ihre Umgebung dazu. In jedem den leiblichen Genüssen zugeneigten Mitmenschen sehen sie das Paradebeispiel eines zum Verderben führenden Lebenswandels und sparen nicht mit Schilderungen besonders grauenhafter Folgen.

In Zeiten wirtschaftlicher Schwierigkeiten fallen auch unseren Politikern eine Menge Sachen ein, die besonders gesund sein sollen. Und zahlreiche ärztliche Kapazitäten und berühmte Professoren unterschreiben die diesbezüglichen Aufrufe gerne und mit markiger Handschrift. Selbstverständlich hat auch der Kommerz die Achillesferse der Langleber deutlich erkannt und propagiert eine Unmenge an angeblich lebensverlängernden Produkten. Denn die Nutznießer des Gesundheitsfimmels wissen um das rätselhafte Gesetz, dass jedes Mittel zum absoluten körperlichen Glücksgefühl sündteuer sein oder entsetzlich schmecken muss. Niemand jedoch hat bisher das letzte Geheimnis ergründet, was nun wirklich und wahrhaftig das Gesündeste ist. Und bis das einmal endgültig geklärt ist, wird wohl der altbekannte Spruch noch gelten müssen: „’s Gesündeste ist gut essen und trinken und ja nicht krank werden!“

H. W. Grössinger

E-Mail Profil Nachricht senden Zitat
JH
Mitglied

275 Forenbeiträge
seit dem 21.02.2007

Das ist JH

     
1. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 12.03.2007 um 13:32 Uhr

Kann ich mir gut als Vorwort in der "Hörzu"
vorstellen, oder als Kommentar der Woche
am schwarzen Brett eines Seniorenheims.


MASSONI
Profil Nachricht senden Zitat
hwg
Mitglied

71 Forenbeiträge
seit dem 19.02.2006

Das ist hwg

     
2. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 12.04.2007 um 06:58 Uhr

Du wirst lachen - dieser Text wurde in der Zeitschrift "Lifestyle" veröffentlicht und gut
honoriert. Was will ein Autor mehr?

E-Mail Profil Nachricht senden Zitat
JH
Mitglied

275 Forenbeiträge
seit dem 21.02.2007

Das ist JH

     
3. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 12.04.2007 um 12:52 Uhr

Ich musste wirklich lachen.


MASSONI
Profil Nachricht senden Zitat
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
Forum > Sonstiges > Der Kampf für ewiges Gesundsein


  Ähnliche Beiträge
Gestartet von
Antworten Letzter Beitrag
Ewiges Leben
Nannophilius
0 24.07.2016 um 05:37 Uhr
von Nannophilius


Sie möchten hier mitdiskutieren? Dann registrieren Sie sich bitte.



Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> New Eastern Europe
> Free Tibet
> Naturschutzbund





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2021 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.41 erstellte diese Seite in 0.013961 sek.