Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Love all Animals

Literaturforum: Vorstellung


Aktuelle Zeit: 13.07.2024 - 17:18:58
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt!
Suche | Mitglieder | Neu | Statistik

Forum > Begrüßungssaal > Vorstellung
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
 Autor
 Thema: Vorstellung
scrittore
Mitglied

1 Forenbeitrag
seit dem 14.08.2006

Das ist scrittore

Profil Homepage von scrittore besuchen      
Eröffnungsbeitrag Abgeschickt am: 18.03.2007 um 11:04 Uhr

Zwar in Hannover geboren, aber seit langen Jahren im Exil in Bayern, momentan in der fränkischen Ecke, in Schwarzenbruck einem Vorort Nürnbergs ansässig.

Ich lebe in einer Wochenendbeziehung mit meiner Freundin, die noch im Raum München arbeitet. In absehbarer Zeit geht die Reise dann in die schöne Oberlausitz nach Deutsch-Fernost.

Selbstständig im Bereich EDV Beratung, Webseitenerstellung, Computerservice.

Politisch tätig im Gemeindebereich bei den Sozis.

Als ich meinen ersten Computer bekam (Commodore C64) begann ich Texte und Gedichte zu erstellen. Das war in den frühen Achtzigern.

Lange Zeit kam nicht viel zu Stande. Das änderte sich erst Mitte bis Ende der Neunziger, als ich in Kontakt mit der Münchener Sektion der „Sisters in Crime „ kam. Der Ehrgeiz erwachte schlagartig. Lesungen wurden organisiert, zeitweilige Mitarbeit in der SOKO Criminale, erste Veröffentlichung zweier Geschichten in der Ebersberger Zeitung (Heimatblatt des Münchener Merkurs) folgten.

Heute nehme ich sporadisch (wenn das Thema passt) an Wettbewerben teil, habe ab und an Beiträge in Literaturzeitschriften, widme mich ansonsten meiner Homepage, auf der eine Reihe meiner Texte stehen. Momentan sind zwei Projekte in Arbeit, dazu Krimikurzgeschichten, Genre Heimatkrimi (ich weiß, das das nicht neu ist!).

Mein anderes neu entdecktes Hobby ist das spielen und gestalten mit Programmen wie Terragen und Poser.

So das soll fürs erste reichen.


la poesia non muore
E-Mail Nachricht senden Zitat
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
Forum > Begrüßungssaal > Vorstellung


  Ähnliche Beiträge
Gestartet von
Antworten Letzter Beitrag
Vorstellung, Ironische Lyrik moderner Autoren?
Franklin
2 29.11.2012 um 21:41 Uhr
von ArnoAbendschoen
Vorstellung
Freidenker
0 09.06.2012 um 01:40 Uhr
von Freidenker
Vorstellung
LuisaH
0 04.02.2012 um 08:38 Uhr
von LuisaH
Dschaulis Vorstellung
dschauli
0 03.11.2011 um 01:33 Uhr
von dschauli
Vorstellung von Antholo
Antholo
0 05.10.2011 um 12:09 Uhr
von Antholo


Sie möchten hier mitdiskutieren? Dann registrieren Sie sich bitte.




Buch-Rezensionen:
Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Gedichtband Dunkelstunden
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> New Eastern Europe
> Free Tibet
> Naturschutzbund





Das Fliegende Spaghettimonster

Ukraine | Anti-Literatur | Datenschutz | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2024 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.53 erstellte diese Seite in 0.018763 sek.