Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

Literaturforum: Kunstraub in Zürich


Aktuelle Zeit: 10.07.2020 - 07:37:40
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt!
Suche | Mitglieder | Neu | Statistik

Forum > Aktuelles > Kunstraub in Zürich
Seite: 1 2
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
 Autor
 Thema: Kunstraub in Zürich
Gast873
Mitglied

1457 Forenbeiträge
seit dem 22.06.2006

Das ist Gast873

     
Eröffnungsbeitrag Abgeschickt am: 11.02.2008 um 20:15 Uhr

Ohne Worte:

http://diepresse.com/home/panorama/welt/362228/index.do

Gruß,
Hyperion

Profil Nachricht senden Zitat
baerchen
Mitglied

822 Forenbeiträge
seit dem 02.08.2007

Das ist baerchen

     
1. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 11.02.2008 um 22:05 Uhr

Ich war´s nicht. Batman war´s.


Sorge Dich nicht, wenn Du schreiben kannst. Schreibe, schreibe, schreibe...
Profil Homepage von baerchen besuchen Nachricht senden Zitat
Gast873
Mitglied

1457 Forenbeiträge
seit dem 22.06.2006

Das ist Gast873

     
2. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 11.02.2008 um 22:14 Uhr

Wenn wir hoch in den Himmel schauen, dann erblicken wir alsbald ein Zeichen, und ne große Fledermaus über Gotham City fliegen und auf Verbrecherjagd gehen!

Gruß,
D.C. Comics

Profil Nachricht senden Zitat
Der_Geist
Mitglied

952 Forenbeiträge
seit dem 25.02.2007

Das ist Der_Geist

     
3. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 11.02.2008 um 22:18 Uhr

Ob van Gogh das gutgeheißen hätte? Ach. Wir sind ja selber schuld mit unserer ständigen Bewerterei. So kommen doch erst Diebe auf sowas.

Profil Nachricht senden Zitat
Hermes
Mitglied

447 Forenbeiträge
seit dem 23.01.2006

Das ist Hermes

     
4. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 12.02.2008 um 00:00 Uhr

Erst einmal muß jemand was für die Bilder zahlen.


Diffuses Halbwissen.
Profil Nachricht senden Zitat
annahome
Mitglied

720 Forenbeiträge
seit dem 19.06.2007

Das ist annahome

     
5. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 12.02.2008 um 00:28 Uhr

degas und monet, hätte ich die moneten (und wüßte, welche bilder denn) - ließe ich mich aufn handel event. ein:
der frühling kommt und mein garten sieht aus, wie kraut und rüben - so klebte ich die bilder rücks an die fenster. flacks.

cezanne kann sein bild in der tropiksonne verbrennen
aber
goghi, der olle
sobald sein bild an seinen neffen (die wunderhübsche rosarote kirschblüte) aus van gogh-museum in amsterdam nicht geboten wird, interessiert mich alles andere nicht.

gruß
annabloom


statt kulturarmut - mut zur stadtkultur
E-Mail Profil Nachricht senden Zitat
annahome
Mitglied

720 Forenbeiträge
seit dem 19.06.2007

Das ist annahome

     
6. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 12.02.2008 um 00:54 Uhr

ah- sie heißt "Amandelbloesem" - nicht kirschblüten- wie peinlich
missbloom


statt kulturarmut - mut zur stadtkultur
E-Mail Profil Nachricht senden Zitat
almebo
Mitglied

418 Forenbeiträge
seit dem 08.11.2007

Das ist almebo

     
7. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 12.02.2008 um 21:12 Uhr

Zitat:

Ob van Gogh das gutgeheißen hätte? Ach. Wir sind ja selber schuld mit unserer ständigen Bewerterei. So kommen doch erst Diebe auf sowas.

Du sagst es, Geist !!

van Gogh hat sich wenigstens selbst
"bewertet". Aber wir können uns doch nicht alle die Ohren abschneiden.
Ich habe schon in meiner Jugend schlecht hören können. In meinem jetzigen Alter
wäre mir das egal. Aber wer wäre bereit
mich zu klauen ??


Lieber ein eckiges Etwas, als ein rundes Nichts
Profil Nachricht senden Zitat
Gast873
Mitglied

1457 Forenbeiträge
seit dem 22.06.2006

Das ist Gast873

     
8. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 13.02.2008 um 01:59 Uhr

Diese Nachricht wurde von Hyperion um 02:06:03 am 13.02.2008 editiert

Das Bild mit dem weißen Verband um den Kopf und das Ohr im "Selbstportrait", nachdem das Ohr des Malers eine Prostituierte erhalten hatte, hängt in einem anderen Museum der Stadt, nämlich im Zürcher "Kunsthaus". Ich habe es selbst vor weniger als 2 Monaten dort gesehen und war sehr erstaunt es dort anzutreffen, weil das Bild ziemlich berühmt ist. Überhaupt hat dieses Museum sehr große Schätze der Kunst versammelt. Echter Wahnsinn!

Gruß,
Hyperion

Profil Nachricht senden Zitat
Arjuna
Mitglied

485 Forenbeiträge
seit dem 27.02.2007

Das ist Arjuna

     
9. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 13.02.2008 um 12:20 Uhr

Diese Nachricht wurde von Arjuna um 12:31:53 am 13.02.2008 editiert

Für mich ist Cezanne der Größte -
man denke nur an die unglaublich starken Varianten der Montagne Sainte - Victoire....

"Le garcon au gilet rouge""

mag ich sehr. Er hat sowas versonnes, träumerisches an sich. Dies hat seinerzeit auch auf andere Maler gewirkt, - insbesondere auf Max Liebermann .
Wenn jemand auf den ( zu langen ) Arm aufmerksam machte, sagte Liebermann stets:
"Ein so ein schön gemalter Arm kann gar nicht lang genug sein."
Aber das wisst ihr ja auch alle.
Wenn ich das Bild finde, geb ich ´s nicht mehr her.


- Ich bin nicht immer meiner Meinung - Paul Valéry
Profil Nachricht senden Zitat
Seite: 1 2
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
Forum > Aktuelles > Kunstraub in Zürich



Sie möchten hier mitdiskutieren? Dann registrieren Sie sich bitte.



Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Literatur





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2020 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.036899 sek.