Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

Literaturforum: Dieter Ebels: Die Bestie von Juist


Aktuelle Zeit: 27.02.2021 - 02:22:10
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt!
Suche | Mitglieder | Neu | Statistik

Forum > Rezensionen II > Dieter Ebels: Die Bestie von Juist
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
 Autor
 Thema: Dieter Ebels: Die Bestie von Juist
Rolf
Mitglied

19 Forenbeiträge
seit dem 30.03.2011

     
Eröffnungsbeitrag Abgeschickt am: 21.09.2012 um 18:00 Uhr

Die Rezi zum ersten Ebels-Krimi "Das Geheimis des Billriffs" habe ich versehentlich unter Rezensionen(Klassik) gesetzt.
Hier meine Rezi zum zweiten Ebels-Krimi:

Dieter Ebels: Die Bestie von Juist

Eigentlich will Hauptkommissar Günter Wagner einen ruhigen und erholsamen Urlaub auf Juist verbringen, doch dann kommt alles ganz anders. Auf der Insel wird eine, auf bestialische Weise ermordete Frau gefunden. Als Wagner das Foto der Ermordeten sieht, weiß er, dass er diese Frau schon einmal gesehen hat, nur wo? Dann schlägt der Mörder erneut zu. Wieder ist das Mordopfer eine junge, hübsche Frau. Kommissar Wagner hat mit den Ermittlungen nichts zu tun und möchte den Kollegen von der zuständigen Mordkommission nicht ins Handwerk pfuschen, doch ein Mann wie er findet keine Ruhe, wenn in seiner Umgebung Morde geschehen. Er ermittelt heimlich und auf seine ganz eigene Art. Bald schon hat er einen Verdächtigen im Visier. Wagner kann nicht ahnen, dass er mit seinem Verdacht richtig liegt. Er ahnt aber auch nicht, dass der Mörder ein Psychopath ist, der Polizisten aufs Tiefste hasst. Als der Mörder, der in den Zeitungen als Bestie von Juist bezeichnet wird, erfährt, dass Wagner ein Polizist ist, der Erkundigungen über ihn einholt, beschließt die "Bestie", sich grausam an den gehassten Polizisten zu rächen.

Ein packender Krimi, bei dem die Spannung nur so dahin rast.
Ein echter Topp-Tipp.

Profil Nachricht senden Zitat
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
Forum > Rezensionen II > Dieter Ebels: Die Bestie von Juist


  Ähnliche Beiträge
Gestartet von
Antworten Letzter Beitrag
Die Ghandoya-Triologie von Dieter Ebels
Rolf
0 06.02.2015 um 18:21 Uhr
von Rolf
Ruhrmord von Dieter Ebels
Rolf
0 01.10.2014 um 18:39 Uhr
von Rolf
Dieter Ebels: Der schwarze Golk
Rolf
0 01.10.2012 um 11:54 Uhr
von Rolf
Das Geheimnis des Billriffs von Dieter Ebels
Rolf
0 29.08.2012 um 15:39 Uhr
von Rolf
Leopold-Lucas-Preis an Dieter Henrich
Gast873
3 28.05.2008 um 22:04 Uhr
von LX.C


Sie möchten hier mitdiskutieren? Dann registrieren Sie sich bitte.


-> Weitere Bücher von Dieter Ebels: Die Bestie von Juist


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Literatur





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2021 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.030740 sek.