Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

Literaturforum: Punk-Rock ohne Mittelfinger


Aktuelle Zeit: 29.11.2021 - 03:56:12
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt!
Suche | Mitglieder | Neu | Statistik

Heute ist der 62. Todestag von Hans Henny Jahnn.

Forum > Sonstiges > Punk-Rock ohne Mittelfinger
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
 Autor
 Thema: Punk-Rock ohne Mittelfinger
Kenon
Mitglied

1289 Forenbeiträge
seit dem 02.07.2001

Das ist Kenon

     
Eröffnungsbeitrag Abgeschickt am: 22.10.2021 um 21:25 Uhr

Gitarrenspieler, die zumindest einen Hauch klassischer Bildung abbekommen haben, wissen, welche Finger mit den Buchstaben p, i, m, a und q gemeint sind. In meiner kurzen Erzählung geht es um m, also medio – oder allgemeinverständlich: den Mittelfinger, allerdings gar nicht der “zupfenden” Hand, sondern der “greifenden”. Nach dieser etwas umständlichen Einleitung blende ich zurück zum gestrigen Abend, es könnte allerdings auch erst heute morgen oder schon vorgestern geschehen sein: Beim Aufschneiden eines Ciabattas (der Plan war, es mit Eiersalat (Sonderangebot) zu bestreichen) rutschte ich mit dem riesigen gezahnten Brotmesser ab und sägte mir leicht schräg in die Fingerkuppe des linken Mittelfingers. Die reine Fürchterlichkeit des Moments war mir sofort bewusst, allerdings der erste Schrecken auch größer als das Ergebnis dieses vollkommen ungewollten Abrutschens in der Brotschneidebewegung. Eine unangenehme Geschichte allemal, die sich leider auch auf mein Gitarrenspiel für ein paar Tage auswirken wird, denn dazu ist der Finger jetzt nicht mehr zu gebrauchen. Das heisst nicht, dass ich aktuell überhaupt nicht mehr Gitarre spielen könnte, ich muss nur sehr darauf achten, den verwundeten Finger auszuklammern. Mit etwas Konzentration geht das. Der kleine Finger wäre verzichtbarer, aber in den habe ich mir oder mich ja nicht geschnitten. Power-Chord-Riffs und Pentatonik-Skalen sind noch gut möglich, große Akkorde lasse ich lieber weg, Punk-Rock und simpler Metal sind damit also weiterhin spielbar, für Jazz reicht es nicht, da benötigt man ja mindestens jeden der fünf Finger – für die ganzen Zwischentöne, versteht sich. Während mich der Spalt in der Fingerkuppe meines linken Mittelfingers komisch anschaut, wird mir klar:

Das ist bereits das Ende dieser literarischen Fingerübung.

Profil Homepage von Kenon besuchen Nachricht senden Zitat
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
Forum > Sonstiges > Punk-Rock ohne Mittelfinger


  Ähnliche Beiträge
Gestartet von
Antworten Letzter Beitrag
Eine Welt ohne Menschen
Kenon
0 15.11.2021 um 22:35 Uhr
von Kenon
Harry Graf Kessler - recht einsam ohne Dungern
ArnoAbendschoen
0 02.09.2016 um 23:15 Uhr
von ArnoAbendschoen
Rad fahren ohne Licht
ArnoAbendschoen
4 08.12.2014 um 17:49 Uhr
von ArnoAbendschoen
Bekenntnis zu Russland - ohne Wenn und Aber
Seite: 1 2
popow
10 21.08.2014 um 17:48 Uhr
von ArnoAbendschoen
Ohne dich
wv54
2 02.04.2013 um 22:22 Uhr
von wv54


Sie möchten hier mitdiskutieren? Dann registrieren Sie sich bitte.



Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> New Eastern Europe
> Free Tibet
> Naturschutzbund





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2021 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.41 erstellte diese Seite in 0.016523 sek.