Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

Literaturforum: Ein Besuch im Buchladen


Aktuelle Zeit: 29.11.2021 - 03:03:52
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt!
Suche | Mitglieder | Neu | Statistik

Heute ist der 62. Todestag von Hans Henny Jahnn.

Forum > Literaturgeschichte & -theorie > Ein Besuch im Buchladen
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
 Autor
 Thema: Ein Besuch im Buchladen
Kenon
Mitglied

1289 Forenbeiträge
seit dem 02.07.2001

Das ist Kenon

     
Eröffnungsbeitrag Abgeschickt am: 09.11.2021 um 00:26 Uhr

Wie mag ein Außerirdischer empfinden, wenn er unseren Planeten das erste Mal besucht? Die meisten werden antworten: Woher soll ich das wissen, habe ich denn schon einmal einen Außerirdischen gesehen, und wenn ja, mich auch mit ihm unterhalten? Wahrscheinlich nicht, ich aber habe dazu eine ungefähre Ahnung, die sich aus meinem kürzlich erfolgten Besuch eines Buchladens im “Alexa”-Einkaufszentrum in Berlin Mitte ableitet. Als Mann des Wortes, als Dauerleser hätte ich mich dort sofort heimisch fühlen müssen: Im Laden sah es aus wie auf meinem erdfernen Buchplaneten – Bücher auf Tischen, Bücher in meterlangen Regalen, überall Bücher; hier und da angeklebte weiße Zettel, auf denen sich mit Frauenschrift ein schwarzer Edding hastig zu schaffen gemacht hat: Empfehlungen des Personals. So sei beispielsweise ein Buch lesenswert, weil es Biographisches mit Philosophischem verbinde. Natürlich, wer wollte das nicht sofort lesen? Es ist bestimmt eine total bio-philo-phiphige Sache.

Ich gehe an hunderten von Moleskine- und anderen sich luxuriös gebenden Notizbüchern vorbei, für die man so um die 20 Euro zahlt. Der käufliche Traum vom Schriftstellen, den man der Außenwelt stolz vorzeigen kann. Man verzeihe mir meine Skepsis, aber bleiben die meisten dieser Bücher, einmal gekauft / verschenkt, nicht genauso leer, wie sie hier im Regal stehen? Ich verstehe: Was macht das schon? Selbstverständlich nichts, es geht schließlich um das schöne Träumen schöner Träume von schönen Träumern ...

An einem Tisch durchblättere ich eine ganz nett aufgemachte englische Gesamtausgabe von Edgar Allan Poe in einem Band. Irgendwie hat man es geschafft, die Buchseiten schon jetzt gelblich aussehen zu lassen. Nicht schlecht, aber auch nicht echt. Ich lese hier und da ein paar Zeilen und bleibe bei “Arthur Gordon Pym” hängen. Den hätte es wirklich nicht gebraucht. Was brauche ich? Keine Fitzek-Playlist, keinen Rossmann-Oktopus und ganz sicher auch keine “Blaue Frau”. Gebt mir Plotin, Pseudo-Dionysius Areopagita, Boëthius und dergleichen – dann bin ich still ein Weilchen.

Profil Homepage von Kenon besuchen Nachricht senden Zitat
ArnoAbendschoen
Mitglied

661 Forenbeiträge
seit dem 02.05.2010

Das ist ArnoAbendschoen

     
1. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 09.11.2021 um 18:05 Uhr

Dein Befremden erinnert mich daran, dass und warum ich schon seit langem diese Buchkaufhäuser nur noch selten und ungern betrete. Im vorigen Jahrhundert sahen sie noch sehr viel anders aus und ich habe sie fast jede Woche durchstreift.

Lokalitäten, in denen es auch nach dem ersten Anschein noch hauptsächlich um Literatur von Bedeutung geht, gibt es aber weiterhin: viele kleinere, inhabergeführte Buchhandlungen und natürlich Antiquariate.

Profil Nachricht senden Zitat
Kenon
Mitglied

1289 Forenbeiträge
seit dem 02.07.2001

Das ist Kenon

     
2. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 17.11.2021 um 23:05 Uhr

Ich bin ehrlicherweise auch nicht in diesen kleinen Buchläden unterwegs, dafür bestelle ich hin und wieder bei obskuren Antiquariaten obskure Bücher.

Profil Homepage von Kenon besuchen Nachricht senden Zitat
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
Forum > Literaturgeschichte & -theorie > Ein Besuch im Buchladen


  Ähnliche Beiträge
Gestartet von
Antworten Letzter Beitrag
Friedrich Dürrenmatt - Der Besuch der alten Dame
Hermeneutiker
7 24.11.2016 um 13:42 Uhr
von KlausMattes
zu besuch bei isabel.
Seite: 1 2 3
DataBoo
20 30.01.2008 um 23:21 Uhr
von Der_Geist


Sie möchten hier mitdiskutieren? Dann registrieren Sie sich bitte.



Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> New Eastern Europe
> Free Tibet
> Naturschutzbund





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2021 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.41 erstellte diese Seite in 0.015583 sek.