Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

 
Mein innigster Wunsch
Autor: Alfred Mertens almebo · Rubrik:
Humor & Satire

Ich wünsche mir ein Bild von dir
und dieses schon seit langem hier
Dein Wunderkörper wie gemalen
die grossen Augen wenn sie strahlen
die Haut so sensitiv und rein

Ich weiss noch gut in Bad-Gastein
als ich zum ersten mal ganz nah
dich auf ner bunten Wiese sah
rundumgeben feinster Kräuter
zufrieden wackelte dein Euter
da wusste ich sofort im Nu:
Du bist für mich die schönste Kuh!


Einstell-Datum: 2007-12-02

Hinweis: Dieser Artikel spiegelt die Meinung seines Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung der Betreiber von versalia.de übereinstimmen.

Bewertung: 2.52.52.5 (2 Stimmen)

 

Kommentare


Zu diesem Objekt sind noch keine Kommentare vorhanden.

Um einen Kommentar zu diesem Text schreiben zu können, loggen Sie sich bitte ein!

Noch kein Mitglied bei versalia?



Vorheriger Text zurück zur Artikelübersicht Nächster Text


Lesen Sie andere Texte unserer Autoren:
Die Liebeslaube · Weihnachtswunsch · Frohe Weihnachten ·

Weitere Texte aus folgenden Kategorien wählen:
Anekdoten · Aphorismen · Erotik · Erzählungen · Experimente · Fabeln · Humor & Satire · Kolumne · Kurzgeschichten · Lyrik · Phantastik · Philosophie · Pressemitteilungen · Reiseberichte · Sonstiges · Übersetzungen ·

Aus unseren Buchrezensionen


Hannibal. Der Alptraum Roms.Bazalgette, Edward:
Hannibal. Der Alptraum Roms.
Schon als Hannibal vom Jungen zum Mann wird schwört er beim heidnischen Initiationsritus, dass er Rom sein Leben lang Feind bleiben wird. Diesen Schwur hat Hannibal auch tatsächlich gehalten, denn seine Feindschaft war mit der Niederlage im Punischen Krieg gegen Rom noch lange nicht beendet, da er sich verschiedenen Herrschern der [...]

-> Rezension lesen


 A Hard Day’s NightLester, Richard:
A Hard Day’s Night
„Ist es denn wirklich so, dass wir jeden Dreck, der vom Westen kommt, nun kopieren müssen? Ich denke, Genossen, mit der Monotonie des Je-Je-Je, und wie das alles heißt, […] sollte man doch Schluss machen.“, meinte Walter Ulbricht 1965 bei der Ankündigung des Verbots westlicher Beatmusik auf dem XI. Plenum des ZK der SED. Was [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?


Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2020 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.018304 sek.