Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Cioran - Vom Nachteil, geboren zu sein
Buchinformation
Cioran - Vom Nachteil, geboren zu sein bestellen
Cioran:
Vom Nachteil, geboren zu
sein

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

E.M. Cioran wurde 1911 in Siebenbürgen als Sohn eines griechisch-orthodoxen Priesters geboren und studierte Philosophie an der Universität von Bukarest.

Wie der Titel seines Buches bereits sagt, handelt es vom Nachteil, geboren zu sein, also von einer Kritik an der Geburt, die der Autor in kurzen, präzisen Sätzen, die als Aphorismen, Anekdoten oder einfach nur Gedanken daherkommen, formuliert. Dabei philosophiert E.M. Cioran wie einst Nietzsche mit dem Hammer, jedoch ist er in seiner Rolle als radikaler Skeptiker noch unerbittlicher, stürzt die letzten Heiligtümer der Menschheit von ihren Sockeln. Nietzsche verneinte noch, um sich einen neuen Götzen, den Übermenschen, zu erschaffen - bei Cioran gibt es keine solche hoffnungsvolle Ausflucht mehr. Hier wird zerstört, was zerstört gehört.

Um einen Einblick in das Wesen des Werkes zu geben, nachfolgend einige exemplarische Zitate:

Könnte man sich mit den Augen der anderen sehen, man würde sogleich spurlos verschwinden.

Es lohnt nicht die Mühe, sich zu töten, denn man tötet sich immer zu spät.

Ich habe jenen Freund nie verstehen können, der, als er aus Lappland zurückkehrte, mir von jener Bedrücktheit sprach, die man empfinde, wenn man Tage und Tage hindurch nicht der geringsten Spur von Menschen begegne.

Massakrierte Bäume. Häuser erheben sich. Schnauzen, Fratzen überall. Der Mensch wuchert. Der Mensch ist der Krebs der Erde.

Alles in allem ist "Vom Nachteil, geboren zu sein" ein wirklich empfehlenswertes Buch und E.M. Cioran ein noch immer viel zu wenig bekannter Autor.

Bei amazon ist das Buch hier erhältlich

[*] Diese Rezension schrieb: Arne-Wigand Baganz (2004-06-23)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.


->  Stichwörter: Philosophie

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 

Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> New Eastern Europe
> Free Tibet
> Naturschutzbund





Das Fliegende Spaghettimonster

Ukraine | Anti-Literatur | Datenschutz | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2022 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.53 erstellte diese Seite in 0.018329 sek.