Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Paulo Coelho - Hippie
Buchinformation
Coelho, Paulo - Hippie bestellen
Coelho, Paulo:
Hippie

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

Mit seinem neuen Buch geht der brasilianische, mittlerweile in Genf lebende Bestsellerautor von spirituellen Büchern, Paulo Coelho, in einem Roman mit autobiographischen Zügen weit zurück in sein Leben Ende der sechziger Jahre in Brasilien. Dort geriet er als ganz junger Mann schon früh in schmerzhaften Kontakt mit den Schergen der dortigen Militärdiktatur und floh dann gegen den Willen seiner Eltern aus dem Land nach Europa, wo er sich in Amsterdam der Hippiebewegung anschließt.

Kaum in Amsterdam angekommen, trifft der rebellische und nach Lebenssinn suchende Paulo auf die etwas ältere Karla aus den Niederlanden. Zwischen ihnen gibt es sofort eine ganz besondere Anziehung.

Karla will mit dem „magic bus“ nach Katmandu fahren und dort eigene spirituelle Erfahrungen jenseits der bisher benutzten Drogen sammeln. Nach einigen Abenteuern in Amsterdam, die sich für Paulo so anfühlen wie Prüfungen, entschließt er sich, Karla auf der langen Busreise zu begleiten. Solche Reisen nach Indien und Nepal wurden damals von vielen europäischen Hauptstädten in zweiwöchigem Rhythmus zu sehr niedrigen Preisen angeboten.

Zusammen mit den beiden Fahrern Rahul und Michael, dem Iren Ryan und seiner Tochter Mirthe und etlichen anderen anderen brechen sie auf, um als Reisende auf dem berühmten Hippie-Trail Erfahrungen zu sammeln und nach ihren eigenen Werten zu suchen. Mehrfach fällt Paulo in Panikattacken, wenn sie auf der Reise Polizisten begegnen, traumatische Erinnerung seiner Erfahrung mit der brasilianischen Diktatur.

Coelho erzählt in diesem Roman in seinem von seinen anderen Büchern gewohnten Stil nicht nur von seinen frühen spirituellen Erfahrungen in der dritten Person, sondern auch die Geschichten etlicher seiner Mitreisenden, alle auf der Suche nach sich selbst und der Erkenntnis ihrer Schwächen und Stärken.

Wegen der Anschläge des palästinensischen Schwarzen Septembers in Jordanien müssen sie in Istanbul einen längeren Stopp einlegen, den Paulo zu einer intensiven Beschäftigung mit den Sufis und dem Tanz der Derwische nutzt.

Während Karla in Paulo ihre große Liebe gefunden hat, erkennt Paulo, dass er noch nicht so weit ist. Sie zieht glücklich weiter mit den anderen im magic bus nach Asien und Paulo wird über ein Jahr bei den Sufis bleiben und hier den Grundstock legen für seine weitere spirituelle und schriftstellerische Entwicklung.

"Nur ein gelebter Traum hat die Kraft, die Grenzen dieser Welt zu überwinden."

Paulo Coelho zeigt in diesem sehr persönlichen Buch, wie er damit schon in sehr jungen Jahren begonnen hat.

Paulo Coelho, Hippie, Diogenes 2018, ISBN 978-3-257-07049-1

[*] Diese Rezension schrieb: Winfried Stanzick (2018-11-12)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Paulo Coelho ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


Helle Tage, helle Nächte (Hörbuch)Baier, Hiltrud:
Helle Tage, helle Nächte (Hörbuch)
Anna Albinger ist eine Frau Ende sechzig. Sie lebt in einer Kleinstadt am Fuß der Schwäbischen Alb. Eines Tages erfährt sie von einem Arzt, den sie wegen ständiger Nackenschmerzen aufgesucht hat, dass sie an Lungenkrebs erkrankt ist. Dieses nahe Lebensende konfrontiert Anna erneut aber dieses Mal mit einer großen Wucht, mit ihren [...]

-> Rezension lesen


 In meinem Ich. Wege zur SelbstliebePelzmann, Sabine:
In meinem Ich. Wege zur Selbstliebe
Kennen Sie das aus Ihrem Leben? Es ist lange alles gut gegangen, im Beruf waren sie zufrieden, vielleicht auch erfolgreich, ihre Beziehung oder Ehe wähnten Sie normal. Oder Sie waren sicher, dass die Art und Weise, wie Sie ihre Kinder erziehen, die richtige ist. Alles in allem waren Sie sich immer sicher, was sie genau wollten und sahen [...]

-> Rezension lesen


Grenzgänger (Hörbuch)Borrmann, Mechthild:
Grenzgänger (Hörbuch)
In ihrem 2016 erschienenen Bestsellerroman „Trümmerkind“ schilderte die schon mit dem deutschen Krimipreis ausgezeichnete Mechthild Borrmann in einer Geschichte aus der deutschen Vergangenheit die schmerzliche Suche einer Frau nach der Wahrheit. Eine Frau, die erkennen muss, dass und wie ein Verbrechen auf schicksalhafte Weise mit [...]

-> Rezension lesen


 Nicht schon wieder stöhnt das Grubenpony und macht sich auf den WegHabinger, Renate:
Nicht schon wieder stöhnt das Grubenpony und macht sich auf den Weg
Einen außergewöhnlichen Titel und eine außergewöhnliche Hauptperson hat die Künstlerin und Illustratorin Renate Habinger für ihr neues Bilderbuch im Tyrolia Verlag ausgewählt. Es ist eine ganz eigene Welt, die Renate Habinger hier aufbaut – nicht zuletzt im wortwörtlichen Sinn. Aus den verschiedensten Materialien erstellt sie [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2018 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.023123 sek.