Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Director X - Superfly
Buchinformation
Director X - Superfly bestellen
Director X:
Superfly

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

„It doesn’t matter how smart you are, in a world of stupid motherfuckers“, erklärt Priest seinem Kumpel und Freund Eddie, dem „domestic negro“, laut eigenen Aussagen. Superfly ist ein Remake des 1972er Klassikers von Gordon Parks jr. Das Original wurde vor allem aufgrund des Soundtracks von Curtis Mayfield berühmt und gilt als typisches Beispiel der Blaxploitation-Serie der Siebziger wie etwa auch Shaft und andere. Der Film definierte sein Genre aufgrund seiner Darsteller, seiner Ikonographie und seines Sounds und Gefühls. Auch im Remake geht es um den jungen Pimp und Hustler namens „Priest“, 2018 von Trevor Jackson mit poppiger Frisur und grimmigem Blick dargestellt. Der Soundtrack kommt dieses Mal von Future und als Handlungsort fungiert Atlanta.

Hustlers, Pimps und Thugs

Der „street-hustle drug thriller“ – so eine zeitgenössische Kritik – beginnt in einem kaugummibunten Club, wo sich die derzeitigen Bosse der Unterwelt begegnen. Da ist einerseits Priest, der seinen Aufstieg mit einem letzten großen Coup beenden möchte, andererseits auch der Chef der Sno Pratol, „Q“, sowie natürlich andere konkurrierende Banden. Durch einen Zufall wird bei einer Auseinandersetzung zwischen den Hustlern JuJu „thuglife“ und Priest eine unschuldige Zeugin von einer Kugel getroffen. Ob dies Priest den Anlass gibt, aussteigen zu wollen? Meanwhile regnet es im Club weiterhin Dollarscheine von der Decke, denn davon haben die Gangster ja ohnehin genug. Aber anstatt sich den fetten Kuchen („Atlanta“) einfach zu teile – es wäre ja genug für alle da – bekriegen sich die Gangs gegenseitig.

Jiu-jitsu im Ghetto

Richtig brenzlig wird es für Priest, als sich auch noch die mexikanische Mafia in Atlanta einmischt: „Mr . Gonzalez, allow me to be your... glory!“ Aber da hat auch noch die Mama etwas mitzureden, die mit ihrer Hächselmaschine für eine komödiantischen Einlage sorgt. Reichlich Action, Faustkämpfe, Schießereien, ein beeindruckender Jiu-jitsu Kampf zwischen Scatter und Priest, sowie Autoverfolgungsjagden machen diesen Action Thriller von Director X zu einem temporeichen Erlebnis auf der Überholspur. Aber wir alle wissen, dass „schneller“ nicht unbedingt „besser“ heißt.

Director X
Superfly
Mit Trevor Jackson, Jason Mitchell, Michael Williams, Lex Davis, Jennifer Morrison
2018, Sony Pictures Entertainment, 116 minutes
ASIN: B07DXS2KV8

[*] Diese Rezension schrieb: Jürgen Weber (2019-02-02)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Director X ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


Leave no TraceGranik, Debra:
Leave no Trace
„Dad, das Holz ist wirklich gut zum Späne machen“, meint die mitten in der Pubertät steckende Tochter Tom zu ihrem Vater Will. Beide leben im Wald und ernähren sich von improvisierten Mahlzeiten, allem was der Forest Park in der Nähe von Portland, Oregan eben so hergibt. Sie haben der offiziellen Gesellschaft den Rücken gekehrt [...]

-> Rezension lesen


 Das Elefantenkind. Wie der Elefant zu seinem Rüssel kam…Kipling, Rudyard:
Das Elefantenkind. Wie der Elefant zu seinem Rüssel kam…
Rudyard Kipling, Das Elefantenkind. Wie der Elefant zu seinem Rüssel kam…, minedition 2018, ISBN 978-3-86566-332-0 Irgendwann vor langer Zeit hat der Autor des Dschungelbuchs, Rudyard Kipling, einem „allerliebsten Liebling“ eine andere Geschichte aus Afrika erzählt. Die Geschichte „Das Elefantenkind“ ist zum Klassiker [...]

-> Rezension lesen


Wer hat den Schnee gestohlenJänichen, Ulrike:
Wer hat den Schnee gestohlen
In ihrem ersten gemeinsamen Bilderbuch beschwören Yaroslava Black und Ulrike Jänichen die Kraft des Wünschens und schreiben und zeichnen einfühlsam von kindlicher Sehnsucht. Der kleinen Gerda geht es so wie vielen Kindern, wenn das Weihnachtsfest bald vor der Tür steht und alle Bäume schon lange ihre Blätter verloren haben. Sie [...]

-> Rezension lesen


 Steh auf Mensch. Was macht uns starkKoch, Samuel:
Steh auf Mensch. Was macht uns stark
Die Zahl der Bücher, die in den letzten Jahren zum Thema „Resilienz“ auf den Markt gekommen sind, ist mittlerweile nicht mehr zu überblicken. Resilienz als die durch Erziehung, durch Lebenserfahrung und harte Arbeit am eigenen Selbst erworbene Fähigkeit, mit Rückschlägen im Leben so umzugehen, dass sie einen nicht umwerfen, [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2019 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.013347 sek.