Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Andrea Gerk - Fünfzig Dinge, die erst ab fünfzig richtig Spaß machen
Buchinformation
Gerk, Andrea - Fünfzig Dinge, die erst ab fünfzig richtig Spaß machen bestellen
Gerk, Andrea:
Fünfzig Dinge, die erst
ab fünfzig richtig
Spaß machen

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

Spätestens wenn die Lebensmitte erreicht oder vielleicht sogar längst überschritten ist, sollte man sich einmal Gedanken darüber machen, ob man nicht doch noch etwas ändern möchte. Andrea Gerk hat fünfzig Tipps gesammelt, wie man das Steuer auch noch mit 50 - vielleicht ein letztes Mal - herumreißen kann. „Pilze suchen“ (erstes Kapitel) ist dazu nur eine Idee, „Ticks und Macken pflegen“ (18.Kapitel) eine weitere. Aber vielleicht sollte man gleich damit anfangen, „sich einen Preis fürs eigene Lebenswerk (zu) verleihen“ (letztes Kapitel)?

50 Dinge für 50-jährige

Der sprichwörtliche „Rest des Lebens“ wird spätestens mit 50 zur unweigerlichen Bedrohung des eigenen Lebenswerks und hängt wie ein Damoklesschwert über einem. Aber man kann es sich ja wie beim Wein zurechtlegen: je älter, desto besser. Und tatsächlich soll man ja etwas ruhiger werden ab 50 und die Rastlosigkeit der Jugend endlich abnehmen, um zur Ruhe zu kommen. Aber die findet sich ohnehin am Friedhof noch, die Ruhe. Also nichts wie ans Werk und am besten gleich alle 50 der 50 Dinge ausprobieren? Es muss auch gar nicht der Reihe nach sein, denn mit 50 begreift man ja auch, dass das mit der Ordnung ohnehin nur eine Konstruktion ist. Spätestens jetzt sollte man doch darauf pfeifen, was die anderen denken, das schreibt auch Autorin Andrea Gerk, die die 50 selbst erst gerade vor kurzem überschritten hat. Ihre Tipps wenden sich übrigens an Mann und Frau. Und auch solche die es in dem Alter noch nicht sicher wissen.

50: Ein halbes Jahrhundert

Ein anderer soll mal gesagt haben, das Problem am Alter oder dem Altern seien nicht die zusätzlichen Jahre oder etwa die Beschwerlichkeit, sondern die jungen Leute. Denn die versteht man einfach nicht mehr, wenn man nicht selbst noch Kind geblieben ist. Manche Alte werden es ohnehin wieder, wenn die Demenz anklopft, aber wer wirklich für immer jung bleiben will, der sollte vor allem einfach neugierig und interessiert bleiben und das ist es schließlich auch, was die Autorin uns LeserInnen mitteilen will. Denn am Ende ihrer Tipps gibt es noch eine weitere Liste mit Dingen, die man noch machen könnte, und reichlich Platz auch für solche, die man selbst noch hinzufügen möchte. Mit den Illustrationen von Moni Port ist „Fünfzig Dinge, die erst ab fünfzig richtig Spaß machen“ ein ideales Geschenkbuch.

Weitere Kapitel resp. Tipps des Buches mit denen Sie sich mit Andrea Gerk die bessere Hälfte ihres Lebens versüßen können: Vögel beobachten, die Verflossenen zum Essen einladen, Sauerteigbrot backen, mal wieder eine rauchen, eine Playlist für die eigene Beerdigung zusammenstellen, Kopfstand üben. Oder einfach mal „Zu Hause bleiben“.

Andrea Gerk
Fünfzig Dinge, die erst ab fünfzig richtig Spaß machen
Geschenkbuch
Illustrator: Moni Port
2019, Hardcover, Format: 9,5 x 14,8?cm , 192 Seiten
ISBN: 978-3-0369-5811-8
15,50 EUR
Kein & Weber

[*] Diese Rezension schrieb: Jürgen Weber (2019-10-30)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Andrea Gerk ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


Everything is Fucked. Ein Buch über Hoffnung.Manson, Mark:
Everything is Fucked. Ein Buch über Hoffnung.
„Die subtile Kunst des Daraufscheißens“. war Mark Mansons erstes Buch und hat sich weltweit millionenfach verkauft und stand in 13 Ländern auf Platz 1 der Bestsellerlisten. Der New Yorker Autor legt mit vorliegendem Folgewerk, die Latte zwar nicht besonders hoch, erörtert aber dann und wann doch ein paar interessante Gedanken [...]

-> Rezension lesen


 Curves 2020. Soulful drivingBogner, Stefan:
Curves 2020. Soulful driving
Der bekannte Fotograf Stefan Bogner hat in den vergangenen Jahren schon mehrere Bücher veröffentlicht mit „Curves“ ganz unterschiedlicher Pässe und Routen in den Alpen und in Norwegen und Kalifornien. Sein erfolgreichstes Buch war dabei „Escapes“. Seit diesem im Jahr 2012 erschienenen Band sind seine Bücher für passionierte [...]

-> Rezension lesen


Never stop exploring 2020Wright, Krystle:
Never stop exploring 2020
Der neue Kalender „Never stop exploring“ für das Jahr 2020 wird von der aus Queensland in Australien stammenden Outdoor-Spezialistin und Extrem-Fotografin Krystle Wright verantwortet. Ihre spektakulären und nicht selten auch gefährlichen Fotoshootings bereitet sie zusammen mit ihrem Team lange vor. Dabei gehen die Fotografin und [...]

-> Rezension lesen


 Fliege fort, fliege fortHochgatterer, Paulus:
Fliege fort, fliege fort
Paulus Hochgatterer, Fliege fort, fliege fort, Deuticke Verlag 2019, ISBN 978-3-552-06403-4 Schon in seinen beiden hervorragenden Romanen „Die Süße des Lebens“(2006) und „Das Matratzenhaus“ (2010) hatte der in Wien lebende und dort als Kinderpsychiater arbeitende Schriftsteller Paulus Hochgatterer ein Ermittlerduo [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2019 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.020986 sek.