Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Jon Savage - Sengendes Licht, die Sonne und alles andere Die Geschichte von Joy Division
Buchinformation

Jon Savage ist kein Unbekannter wenn es um die Lektüre von Texten zu kontemporärer Musik geht. Man erinnere sich an „Lipstick Traces“ u.a. Aber wenn es gerade dieser Jon Savage ist, der sich mit einer der einflussreichsten Musikbands der Achtziger beschäftigt, ist es für jeden Musikfan geradezu ein Muss sich an dieser Lektüre zu delektieren. Denn die Geschichte von Joy Division dürfte ohnehin jeden interessieren, oder?

Band ohne Sänger

Ian Curtis, der charismatische Sänger von Joy Division, schaffte es nicht mal in den Club 27, denn er nahm sich schon mit 23 (!) Jahren das Leben. Die Erklärungen dazu sind mannigfaltig, aber es dürfte sich wohl um eine Verzweiflungstat aufgrund von Gewissensbissen handeln. Zudem standen ihm bei der geplanten bevorstehenden Amerikatournee der Band aber auch seine Epilepsie und die damit verbundene Flugangst im Weg. Da sich seine Frau scheiden lassen wollte, hatte Ian sogar schon mehrere Selbstmordversuche hinter sich. Aber in der vorliegenden Band-Biographie kommen nicht nur alle aus dem Umfeld von Joy Division zu Wort, sondern auch der Sänger selbst. Jon Savage hat seine Band-Biographie nämlich hauptsächlich aus Original-Zitaten von Protagonistinnen und Protagonisten der Manchester-Szene zusammengebaut und so ein möglichst authentisches Porträt der Kunst der Band und ihrer Zeit wiedergegeben.

Portrait einer Generation und ihrer Zeit

Joy Division standen natürlich wie viele andere Bands der Zeit unter dem Einfluß der Sex Pistols, die schon früh in den Siebzigern Geschichte geschrieben hatten. Aber der Sound von Joy Division, die auch nur zwei Alben veröffentlich hatten, war viel schwerer und düsterer und überlebte nicht nur, sondern ist auch für ein ganzes Subgenre des Punk verantwortlich zu machen: Gothic Rock, Dark Wave oder Indie-Rock werden diese Spielarten des Post-Punk genannt, die auch heute noch viele Bands nachahmen und huldigen.
Jon Savage’s Oral History von Joy Division wurde aus zahlreichen Interviews extra für die vorliegende Publikation zusammengestellt und durch Zitate der Zeit ergänzt. Jon Savage sprach auch mit Musikjournalisten, alten Freunden, Bandkollegen wie Peter Hook, Stephen Morris, Bernard Summer und Ian’s Ehefrau, Deborah Curtis.

Jon Savage
Sengendes Licht, die Sonne und alles andere
Die Geschichte von Joy Division
Aus dem Englischen von Conny Lösch
Originaltitel: The Searing Light, the Sun and Everything Else: Joy Division
Originalverlag: Faber and Faber
2020, Hardcover, Pappband, 384 Seiten, 13,5 x 21,5 cm, 20 s/w Abbildungen
ISBN: 978-3-453-27251-4
€ 20,00 [D] inkl. MwSt.
€ 20,60 [A] | CHF 28,90 * (* empf. VK-Preis)
Heyne Hardcore Verlag

[*] Diese Rezension schrieb: Jürgen Weber (2020-07-07)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Jon Savage ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


FamilienlexikonGinzburg, Natalia:
Familienlexikon
„Wir lebten zu Hause immer unter dem Alpdruck der Wutausbrüche meines Vaters“. Natalia Ginzburg, 1916 in Palermo geboren, war nicht nur jahrelang beim Einaudi Verlag beschäftigt, sondern auch unabhängige Parlamentsabgeordnete. Sie zog auch vier Kinder groß und schrieb Romane, Erzählungen, Theaterstücke und Essays. So auch [...]

-> Rezension lesen


 Der Krieg der ArmenVuillard, Eric:
Der Krieg der Armen
Der kleine Thomas Müntzer las die Bibel, die durch den Buchdruck in seinem Jahrhundert eine größere Verbreitung erfahren hatte. Aber die „Spinner aus Zwickau“ lasen auch Erasmus und Nikolaus von Kues, Raimundus Lullus und Jan Hus und „sie polemisieren, argumentieren und wollen nackt in der Wahrheit leben“, wie der Autor [...]

-> Rezension lesen


Grenzenlos Radeln - Band 2Köstenberger, Julia:
Grenzenlos Radeln - Band 2
Der erste Band von Grenzenlos Radeln widmete sich der Grenzregion zwischen Österreich und Tschechien. Dieses Mal – in Band 2 – geht es vor allem um die österreichisch-slowakischen Landschaften. Dazu zählt etwa das Marchfeld, die Záhorie und das pannonische Dreiländereck mit Bratislava. Jahrhundertealte Burgen, viele [...]

-> Rezension lesen


 Die Weisheit der RabenHeinrich, Bernd:
Die Weisheit der Raben
„Die Raben schienen ihren Fund auszuposaunen.“ Die Initialzündung zu diesem Buch über die schwarzen Vögel verdankt Bernd Heinrich einem frühen Erlebnis mit Raben, die sich über einen Elchkadaver freuten und dies auch laut kundtaten. „Das Rätsel, das dieses Phänomen aufwarf, verwirrte mich zutiefst und regte mich dazu an, ein [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2020 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.018928 sek.