Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Martin Scorsese - New York, New York (Special Edition, 2 Blu-rays+DVD)
Buchinformation

New York 1945. Der Krieg ist vorbei und die Welt hat endlich Frieden. Auf einer Siegesfeier versucht Jimmy Doyle zu scoren und lernt Francine kennen. Aber sie wehrt sich standhaft gegen seine Avancen, ist er doch tatsächlich einer dieser klassischen Aufschneider, die es bei jeder Frau versuchen. Zum Liebeswerben Jimmys spielt im Hintergrund eine Big Band Jazz und läutet ein neues Zeitalter ein. Das des Friedens und der Prosperität: Jazz!

Hommage an die goldene Filmmusical-Ära

"Sogar eine Klette würde jetzt verschwinden"/i], sagt Francine zu Jimmy, nachdem sie ihm ungefähr 23 mal "Nein" auf seine Fragen beantwortet hat. Allein diese Anfangsszene hat einen derart amüsanten Unterhaltungswert, dass man sich gut gestimmt auf die folgenden zweieinhalb Stunden einstellt. "Ich bin geladen. Ich will doch einfach eine Nummer schieben", meint Jimmy zu seinem Kumpel, dem er die Schlüssel für seine Bude borgt. Die Bude hat er natürlich nicht bezahlt, denn Jimmy ist ein Trickbetrüger, der gerne auch mal ein Holzbein simuliert und mehrmals überzeugend darauf klopft, um seiner Rede Authentizität zu verleihen. Während der Humor die erste Stunde von New York, New York durchzieht wie Vanillesauce ein Eclair, bekommt der Film ab der Schwangerschaft von Francine einen bitteren Beigeschmack. Denn Jimmy hat offensichtlich ein soziales Problem. Er wehrt sich gegen den Erfolg seiner Frau und spaltet sich auch künstlerisch von ihr ab. Francine hingegen startet mit ihrer Karriere voll durch und spielt in einem Musical "Happy Ending", eine Handlung in der Handlung in der es um den "right man" und die Karriere einer Kinokartenabreißerin geht. Der Musical Teil der Handlung spielt natürlich auch auf Jimmy und Francine an. Aber es gibt wohl kein Zurück. Jimmy hat längst seinen eigenen Nachtclub und Francine ihre eigene Karriere. Der musikalische Höhepunkt sind - neben den Saxophonsolos Jimmys - der Song "But The World Goes 'Round" und "You Brought a New Kind of Love to Me", beide werden von Francine (Liza Minelli) mit Inbrunst dargeboten. Robert De Niro als Jimmy Doyle nahm übrigens tatsächlich Saxophonstunden für den Film.

Ein Film, eine Stadt, ein Lebensgefühl

Der Soundtrack, die Filmarchitektur und der Humor machen aus "New York, New York" einen beschwingten Filmklassiker. Auch wenn der Film - abgesehen von einem Abstecher nach North Carolina - spielt, wurde er ausschließlich in den Studiokulissen von Los Angeles gedreht. Die Dialoge seien übrigens alle improvisiert, was den Film auf 270 Minuten aufblähte. Scorsese schnitt ihn aber auf 163 resp. 136 Minuten herunter. Diese beiden Fassungen können Sie auf der vorliegenden Ausgabe von Koch Film mit vielen Extras ungekürzt betrachten. Am Set in L.A. soll Minnelli übrigens die Garderobe ihrer Mutter, Judy Garland, getragen haben.Martin Scorseses vierte Regiearbeit ist eine Hommage an die goldene Filmmusical-Ära. Den titelgebenden Song New York, New York machte zwar Frank Sinatra weltberühmt, Liza Minelli sang ihn aber als erstes. Zuletzt übrigens auch nach den Anschlägen vom 11. September bei einem Baseballspiel der New York Mets. Die vielen Extras auf dieser Ausgabe von Koch Film können hier nur kurz aufgezählt werden: Kinofassung erstmalig in HD, Martin Scorseses Einführung zu "New York, New York", Kommentar von Regisseur Martin Scorsese und Filmkritikerin Carrie Rickey, Alternative und entfallene Szenen inkl. alternativem Ende, "New York, New York"-Stories: Teil 1+2, Liza Minelli über "New York, New York", Kommentar zu ausgewählten Szenen von Kameramann Laszlo Kovacs, Trailer, umfangreiche Bildergalerie, Booklet von Anna S. Ullmann und Daniel Wagner

Martin Scorsese
New York, New York (Special Edition, 2 Blu-rays+DVD)
Mit Robert De Niro, Liza Minnelli, Lionel Stander u.a.
2022, USA 1977, Drama, ca. 163 min
Sprachen: Deutsch, Englisch
Untertitel: Deutsch
FSK ab 6
Extras: Kinofassung erstmalig in HD, Kommentare, Alternative und entfallene Szenen inkl. alternativem Ende, Trailer, Bildergalerie, Booklet u.v.m.
Koch Media Film

[*] Diese Rezension schrieb: Jürgen Weber (2022-02-28)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.


-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 

Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Gedichtband Dunkelstunden
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> New Eastern Europe
> Free Tibet
> Naturschutzbund





Das Fliegende Spaghettimonster

Ukraine | Anti-Literatur | Datenschutz | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2024 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.53 erstellte diese Seite in 0.006781 sek.