Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Suzanne Stabile - Du und die anderen
Buchinformation
Stabile, Suzanne - Du und die anderen bestellen
Stabile, Suzanne:
Du und die anderen

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

In diesem Buch der langjährigen Enneagramm-Trainerin Suzanne Stabile kann man nicht nur eine verständliche Einführung in das Prinzip des Enneagramms lesen, also die neun verschiedenen Persönlichkeitstypen und damit Zugänge, die Welt zu erleben, sondern sie zeigt anhand der neun Typen, wie diese ticken und wie sie mit Konflikten in ihrem Leben und mit anderen Menschen umgehen. Das seit vielen Jahren sich bewährende System des Enneagramms beschreibt nämlich sehr genau, wie die unterschiedlichen Persönlichkeitstypen von eins bis neun in ihrem Charakter gestrickt, was sie im Innersten antreibt, oft auch unbewusst.

Wer also die Typen des Enneagramms kennt und das System des Aufbaus dieser Typologie, kann nicht nur sich selbst und das eigene Verhalten in Beziehungen viel besser einschätzen und verstehen, sondern es gelingt ihm auch, die Welt mit den Augen des anderen, mit dem man vielleicht eine gestörte Beziehung hat zu betrachten und zu verstehen.

Wenn das gelingt, wird es möglich, auf Konflikte anders, gelassener zu reagieren. Weg von der schnellen Bewertung und Verurteilung des anderen und damit Zementierung des Konfliktes hin zu besserem Verständnis des anderen.

Suzanne Stabile versteht das Enneagramm als ein „Übersetzungstool“ für Beziehungen. Ein Modell, das hilft sich selbst und den anderen in seinen tiefsten Beweggründen zu verstehen. Ihr Buch ist voll von eindrücklichen Beispielen und nicht selten mit viel Humor gewürzt. Es will und kann zu gelingenden, liebevollen und von Verständnis geprägten Beziehungen helfen, Beziehungen, die gelingen, weil man den anderen besser verstehen kann in dem, was ihn im Innersten antreibt und bewegt.

Aus Selbsterkenntnis zum Verständnis des Mitmenschen kommen – ein vielversprechender Weg.

Suzanne Stabile, Du und die anderen, Adeo 2019, ISBN 978-3-86334-242-5

[*] Diese Rezension schrieb: Winfried Stanzick (2019-10-10)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Suzanne Stabile ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


Erst die Fakten, dann die Moral. Warum Politik mit der Wirklichkeit beginnen mussPalmer, Boris:
Erst die Fakten, dann die Moral. Warum Politik mit der Wirklichkeit beginnen muss
So wie sein Vater, den sie bei aller Gegnerschaft respektvoll den „Rebell vom Remstal“ nannten, ist sein Sohn Boris, seit 12 Jahren als Grüner Oberbürgermeister von Tübingen, nicht dafür bekannt, dass er jemals ein Blatt vor den Mund genommen hätte. Sehr zum Ärger seiner Parteioberen, die ihm schon mehr als einmal nahegelegt [...]

-> Rezension lesen


 Großstadt Wildnis. Auf Tiersafari in unseren StädtenMeurs, Sven:
Großstadt Wildnis. Auf Tiersafari in unseren Städten
Schon lange liest man immer wieder Meldungen und Berichte, dass Tiere, die als Wildtiere früher ausnahmslos in Wald, Feld und Flur gelebt haben, sich in unseren Großstädten fast unbemerkt einen neuen Lebensraum erobert haben, in dem sie sich sehr wohl fühlen, der ihnen Nahrung und Schutz bietet und an den sie sich hervorragend [...]

-> Rezension lesen


Reiseführer Krakau MM-CitySzurmant, Jan:
Reiseführer Krakau MM-City
Der Wahl-Krakauer Jan Szurmant hat gemeinsam mit Magdalena Niedzielska-Szurmant den ausführlichen und sehr informativen Reiseführer zu Krakau verfasst, der in der Reihe MM-City des Michael Müller Verlages 2019 schon in der 7. überarbeiteten Auflage erschienen ist. Neu ist aber nicht nur das Outfit des City-Guides, sondern auch die [...]

-> Rezension lesen


 Katzen. 100 SeitenGrunwald, Maike:
Katzen. 100 Seiten
„In einer patriarchalischen, frauen-, sex- und lustfeindlichen Kirchenpolitik, die autoritär und hierarchisch strukturiert ist, in einer Gesellschaft, die unbedingte Unterwerfung fordert und keine Religions- oder sonstige Freiheit erlaubt, ist die Katze ein passendes Feindbild“, schreibt die Autorin und Katzenbesitzerin Maike [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2019 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.022823 sek.