Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Hermann Vinke - Der Erste Weltkrieg: Vom Attentat in Sarajevo bis zum Friedensschluss in Versailles
Buchinformation
Vinke, Hermann - Der Erste Weltkrieg: Vom Attentat in Sarajevo bis zum Friedensschluss in Versailles bestellen
Vinke, Hermann:
Der Erste Weltkrieg: Vom
Attentat in Sarajevo bis
zum Friedensschluss in
Versailles

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

Hermann Vinke, ein 1940 geborener ehemaliger Journalist hat in den vergangeben Jahren seines Ruhestandes eine Fülle von guten und wertvollen Sachbüchern für Jugendliche geschrieben zu Themen der Geschichte und Gegenwart. Mit vielen Preisen bedacht, ist es ihm ein besonderes Anliegen, der jüngeren Generation einen Bezug zur eigenen Geschichte zu vermitteln.

Geleitet dabei hat ihn immer wieder ein Zitat von Richard von Weizsäcker, auf das er sich oft in seinen Büchern bezieht: "Wer nicht weiß, woher er kommt, weiß nicht, wohin er geht."

Das gilt auch für die Thematik des hier im Gerstenberg Verlag erschienenen Buches über den Ersten Weltkrieg, obwohl selbst die Großeltern der dieses Buch lesenden Jugendlichen diese Zeit gar nicht erlebt haben.

Dennoch gehören sowohl die Vorgeschichte, der Krieg selbst und die auf den Krieg folgenden Beschlüsse mit ihren weitreichenden Konsequenzen bis hin zum Zweiten Weltkrieg zur Geschichte der Deutschen. Wie schnell alte und unterdrückte Konflikte plötzlich wieder aufbrechen können und sich in gefährlichen kriegerischen Handlungen Bahn brechen, haben wir im Bosnienkrieg
zwischen 1992 und 1995 gesehen und aktuell in dem Säbelrasseln um die Herrschaft auf der Krim.

Deshalb ist es auch für die im neuen Jahrtausend geborene Generation wichtig, Kenntnisse zu haben über historische Tatsache und ihre Hintergründe, um ihre Gegenwart besser zu verstehen.

Das mit zahlreichen Infokästen, Bildern und Illustrationen versehene Buch leistet diese verständliche und bewusstseinsbildende Inforation auf vorbildliche Weise. Unterteilt in die Kapitel:

* Die Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts
* Das Morden beginnt
* Grauen des Krieges
* Wende im Kriegsgeschehen
* Die Folgen des Krieges

versteht es Hermann Vinke auch die neueren Erkenntnisse der Geschichtswissenschaft insbesondere über die treibende Rolle des Deutschen Reiches und von Österreich-Ungarn verständlich und klar darzustellen.

Wer sich als Erwachsener nicht mit einem der voluminösen Bände über den Ersten Weltkrieg befassen möchte, die in großer Zahl in diesen Jahr von namhaften Historikern auf den Markt gekommen sind, der ist mit diesem 60-seitigen Buch von Hermann ausreichen dun gut informiert.

Hermann Vinke, Der Erste Weltkrieg. Vom Attentat in Sarajewo bis zum Friedenschluss in Versailles, Gerstenberg 2014, ISBN 978-3-8369-5582-9

[*] Diese Rezension schrieb: Winfried Stanzick (2014-03-06)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.


-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 

Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Gedichtband Dunkelstunden
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> New Eastern Europe
> Free Tibet
> Naturschutzbund





Das Fliegende Spaghettimonster

Ukraine | Anti-Literatur | Datenschutz | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2024 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.53 erstellte diese Seite in 0.004396 sek.