Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Jochen Weeber - Henrietta spürt den Wind
Buchinformation
Weeber, Jochen - Henrietta spürt den Wind bestellen
Weeber, Jochen:
Henrietta spürt den
Wind

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

Henrietta Maiwald ist ein rothaariges Mädchen. Sie geht in die erste Klasse und ist ein Stubenhocker. Computerspiele, in denen sie Frösche und andere Tiere fängt und dafür Punkte bekommt, sind ihre Lieblingsbeschäftigung, der sie am Anfang des Buches auch nachgeht, als ein Ball durch die Fensterscheibe ihres Kinderzimmers fliegt.

Drei Schulkameraden aus ihrer Parallelklasse haben Fußball gespielt und kommen nun herein. Ole, Luise und Paulchen verbringen viel von ihrer Freizeit draußen und sie nehmen Henrietta mit in die Natur. Dort zeigen sie ihr viele interessante Dingen und vor allen Dingen echte Frösche, statt nur die in dem PC-Spiel.

Für Henrietta sind das vollkommen neue Erfahrungen, die sie begeistert aufnimmt: sie spürt den Wind, wie es im Titel des von Fariba Gholizadeh illustrierten Bilderbuchs heißt, das für Erstleser gut geeignet ist.

Als ihre Mutter abends ich ihr Zimmer kommt und sieht, dass sich die drei Mitschüler verabschieden, sagt Henrietta zu ihr: „Ich glaube, das sind meine Freunde.“

Ein wunderbares Buch, das erzählt vom eigenen Fühlen, der eigenen Wahrnehmung und von echter Freundschaft außerhalb des PCs.

Jochen Weeber, Fariba Gholizadeh, Henrietta spürt den Wind, Patmos 2017, ISBN 978-3-8436-0881-7

[*] Diese Rezension schrieb: Winfried Stanzick (2017-03-14)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.


-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 

Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Gedichtband Dunkelstunden
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> New Eastern Europe
> Free Tibet
> Naturschutzbund





Das Fliegende Spaghettimonster

Ukraine | Anti-Literatur | Datenschutz | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2022 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.53 erstellte diese Seite in 0.004619 sek.