Archiv klassischer Werke


 
Buchvorstellung
Arndt, Ernst Moritz -  bestellen
Arndt, Ernst Moritz:


Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)
Das Los des Schönen
Ernst Moritz Arndt

Die Rose blühet auf Dornen,
Die Nachtigall singet im Leide,
Was hoffest du irdische Freude,
Wo nirgends das Schöne besteht?
Die Blüten verwelkten und starben,
Dann klangen die Sicheln zu Garben,
Doch manche der lieblichsten Blüten
Hat fruchtlos der Winter verweht.
Hier steh' ich, pflücke mir Blumen,
Der Liebsten den Hügel zu schmücken,
Ich hoffte in Freuden zu pflücken,
Was brachte der lustige Mai;
Nun lieget mir still und begraben
Die schönste der irdischen Gaben,
Drum pflück' ich die Blumen mit Thränen,
Die brachte der lustige Mai.
Klingt stiller, zärtliche Saiten,
Klingt still um die schlummernde Schöne!
Sie kannte den Wohllaut der Töne,
Der Seelen melodischen Klang;
Haucht, Blumen, die lieblichsten Düfte!
Die schläft in dem Schweigen der Grüfte,
Ging Veilchen zu pflücken und Rosen
Oft spielend die Auen entlang.



Hinweis: Sollte der obenstehende Text wider unseres Wissens nicht frei von Urheberrechten sein, bitten wir Sie, uns umgehend darüber zu informieren. Wir werden ihn dann unverzüglich entfernen.

 

Aus unseren Buchrezensionen


Was Christen glaubenZink, Jörg:
Was Christen glauben
Im Jahr 1969 veröffentlichte der evangelische Theologe Jörg Zink zum ersten Mal eine Art modernen Katechismus, in dem er versuchte, die alten Worte der Bekenntnisse des christlichen Glaubens neu zu erklären und in heutige Sprache zu übersetzen. Nun, 92- jährig und kein bisschen müde, veröffentlicht er eine überarbeitete [...]

-> Rezension lesen


 Es ist etwas in mir, das nach Veränderung ruft. Der Sehnsucht folgenWinkler, Beate:
Es ist etwas in mir, das nach Veränderung ruft. Der Sehnsucht folgen
„Achte gut auf diesen Tag Achte gut auf diesen Tag, denn er ist das Leben- das Leben allen Lebens. In seinem kurzen Ablauf liegt all seine Wirklichkeit und Wahrheit des Daseins. Die Wonne des Wachsens- die Größe der Tat- die Herrlichkeit der Kraft. Denn das Gestern ist nichts als ein Traum und das Morgen nur eine [...]

-> Rezension lesen


Andromeda - Tödlicher Staub aus dem AllWise, Robert:
Andromeda - Tödlicher Staub aus dem All
„Boy, that’s some dead burg!“ ruft einer der Piloten aus dem Flugzeug, das gerade die tote Gespensterstadt überfliegt. Die durchaus coole signation des Films wird aprubt durch das ganz unzeitgemäß wirkende Anzünden einer Zigarette unterbrochen. „Buzzards fly at night only when someone is dead“, sagt der andere der beiden und [...]

-> Rezension lesen


 Franco Nero Western CollectionNero, Franco:
Franco Nero Western Collection
Mit „Mit Django kam der Tod“ (Originaltitel: L’uomo, l’orgoglio, la vendetta, also etwa: ein Mann, sein Stolz, seine Rache) hat der Regisseur Luigi Bazzoni in der spanischen Wüste von Andalucia seine ganz eigene Version der Oper von Georges Bizet resp. deren Originalvorlage „Carmen“ von Prosper Mérimeé verfilmt. Die [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> New Eastern Europe
> Free Tibet
> Naturschutzbund





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2021 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.41 erstellte diese Seite in 0.019579 sek.