Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Archiv klassischer Werke


 
Der Fahnenschwur
Ernst Moritz Arndt
Hebt das Herz! Hebt die Hand!
Schwöret für die große Sache!
Schwört den heil´gen Schwur der Rache!
Schwöret auf das Vaterland!
Schwöret auf den Ruhm der Ahnen!
Auf die deutsche Redlichkeit!
Auf die Freiheit der Germanen!
Auf das Höchste schwört heut!
Hebt das Herz! Hebt die Hand!
Erd und Himmel soll ihn hören,
Unsern Schwur der Ehren,
Unsern Schwur fürs Vaterland.
Glorreich schwebe,
stolzes Zeichen,
Das voran im Streite weht!
Keiner soll von hinnen weichen,
Wo sie dies Panier erhöht!

Hebt das Herz! Hebt die Hand!
Wehe mutig, edle Fahne!
Dass sich jede Brust ermahne
Für das heil´ge Vaterland!
Mache, stolzes Ehrenzeichen,
Dass sie tausendmal erbleichen,
Eh´ nur einer Dich verlässt.

Hebt das Herz! Hebt die Hand!
Heil uns dieser Ehrenweihe!
Ewig lebe deutsche Treue!
Ewig blühe deutsches Land!
Freiheit, deutsche Freiheit,
schwebe
um die Hütten, um den Thron!
Trug und Lug und Schande bebe,
Und zur Hölle fahre Hohn!





Hinweis: Sollte der obenstehende Text wider unseres Wissens nicht frei von Urheberrechten sein, bitten wir Sie, uns umgehend darüber zu informieren. Wir werden ihn dann unverzüglich entfernen.

 

Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> New Eastern Europe
> Free Tibet
> Naturschutzbund





Das Fliegende Spaghettimonster

Ukraine | Anti-Literatur | Datenschutz | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2022 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.53 erstellte diese Seite in 0.023134 sek.