Archiv klassischer Werke


 
Buchvorstellung
Lichtenstein, Alfred -  bestellen
Lichtenstein, Alfred:


Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)
Die Plagiatoren
Alfred Lichtenstein

Ein jeder ist ein Teil vom Schicksal andrer,
Die vor ihm waren und die um ihn gehen,
Die auch nur einmal, eilge Weiterwandrer,
Den Weg ihm kreuzend, flüchtig bei ihm stehen.

Sie kommen, kommen ohne Zweck und Sinn,
Entfernen sich mit leichtem Wandrerschritt.
Sie bringen alle etwas zu ihm hin.
Sie nehmen alle etwas von ihm mit.




Hinweis: Sollte der obenstehende Text wider unseres Wissens nicht frei von Urheberrechten sein, bitten wir Sie, uns umgehend darüber zu informieren. Wir werden ihn dann unverzüglich entfernen.

 

Aus unseren Buchrezensionen


Freiwillig nach Auschwitz. Die geheimen Aufzeichnungen des Häftlings Witold PileckiPilecki, Witold:
Freiwillig nach Auschwitz. Die geheimen Aufzeichnungen des Häftlings Witold Pilecki
Er war der erste und einzige Mensch, der freiwillig ins das Konzentrationslager Auschwitz ging. Als engagiertes Mitglied einer polnischen Widerstandsgruppe, die zunächst gegen die Nazis kämpfte und nach dem Krieg gegen die kommunistischen Machthaber, ließ sich Witold Pilecki schon 1940 bei einer Razzia absichtlich festnehmen. Sein [...]

-> Rezension lesen


 The Rolling Stones: Rock And Roll CircusLindsay-Hogg, Michael:
The Rolling Stones: Rock And Roll Circus
Im Dezember vor genau 45 Jahren wurde der „Rock And Roll Circus“ mit den wichtigsten Protagonisten des damaligen Rockbusiness gedreht: Jethro Tull, Taj Mahal, Marianne Faithfull, The Who, Eric Clapton (direkt vom Break-Up mit Cream) und den Stones selbst natürlich. John Lennon formte kurzerhand mit Eric Clapton, Keith Richards and [...]

-> Rezension lesen


Stieg Larsson: Millenium - Verblendung 2Mina, Denise:
Stieg Larsson: Millenium - Verblendung 2
„Ich bräuchte was, bräuchte es noch“, meint der Journalist Mikael Blomkvist schelmisch zu Ricky, die ihn gerade mit einer anderen Frau im Bett erwischt hat. „Ich habe dich auch vermisst“, antwortet diese galant, „aber so gut das Essen ist, wenn jemand gerade den Teller abgeleckt hat, törnt das ab.“ Dass Rickys Teller [...]

-> Rezension lesen


 Before Watchmen: OzymandiasWein, Len:
Before Watchmen: Ozymandias
Ozymandias war ursprünglich der Titel eines Gedichts von Percy Bysshe Shelley, das dieser 1817 geschrieben hatte. Der Name ist eine von Diodor gräzisierte Version des Thronnamens „User-maat-Re“, also des altägyptischen Pharaos Ramses II. In Shelleys Sonett geht es um die Vergänglichkeit irdischen Strebens. Schon in Allen Moore’s [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2020 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.026381 sek.