Archiv klassischer Werke


 
Buchvorstellung
Ovid -  bestellen
Ovid:


Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)
Ajax und Ulysses
Ovid

Schon war Phrygias Graun, der Schmuck und das Heil der Pelasger,
Äakus' herrlicher Sproß, das unbezwingbare Kriegshaupt,
Flammen ein Raub: und der Gott, der ihn waffnete, dieser verbrannt' ihn.
Schon ist er Asch'; und es bleibet vom einst so großen Achilles
Weniges, kaum genug, die winzige Urne zu füllen.
Aber es lebt sein Ruhm, ringsher zu erfüllen den Erdkreis.
Solch ein Maß ist gemäß dem erhabenen Manne; nur so ist
Gleich sich selbst der Pelid', und fühlt nicht des Tartarus Öde.
Selber der Schild, daß, wessen er war, nicht einer verkenne,
Weckt feindseligen Kampf, und um Rüstungen träget man Rüstung.
Nicht des Oïleus Sohn, noch des Tydeus, wagt sie zu fordern,
Nicht der atridische Held Menelaus, noch Agamemnon,
Größer an Alter und Mut, nicht andere: nur des Laertes,
Nur des Telamon Sohn, sind des herrlichen Ruhmes Bewerber.
Aber des Tantalus Enkel entzog der gehässigen Last sich;
Und die argolischen Führer zum Sitz in der Mitte des Lagers
Rufend, befahl er allen, nach Recht zu entscheiden den Hader.

versalia.de empfiehlt folgendes Buch:
Ovid - Metamorphosen



Hinweis: Sollte der obenstehende Text wider unseres Wissens nicht frei von Urheberrechten sein, bitten wir Sie, uns umgehend darüber zu informieren. Wir werden ihn dann unverzüglich entfernen.

 

Aus unseren Buchrezensionen


Ich will nicht mehr zwanzig seinRupps, Martin:
Ich will nicht mehr zwanzig sein
Nach dem großen Erfolg seines Blickes auf die „geburtenreichen Jahrgänge“ (Babyboomer) nun das neueste Werk des geschärften Blickes auf die Generation, die demnächst das demoskopische Problem Deutschlands darstellen wird. Vorwegnehmend: Mit einem wunderbaren Humor und in gewohnt fließendem Stil ein reines Vergnügen. Nicht nur [...]

-> Rezension lesen


 Letzte VergeltungEisler, Barry:
Letzte Vergeltung
Die Großmächte beginnen jetzt, Konferenzen abzuhalten über die Gefahr eines atomaren terroristischen Anschlages, da hat Barry Eisler diese akute Problematik bereits seit längerem im Blick und in seinem neuen Thriller verarbeitet. John Rain, der "charismatischste Killer seit James Bond" gerät in seinem neuesten und (wohl [...]

-> Rezension lesen


Havanna Eine kubanische ReiseKleist, Reinhard:
Havanna Eine kubanische Reise
„Havanna“ beschreibt einige sehr persönliche Eindrücke des deutschen Comiczeichners Reinhard Kleist, der unlängst für seinen Band „Cash - I see darkness“ auf dem Internationalen Comic-Salon in Erlangen 2008 mit den Max-und-Moritz-Preis als „Bester deutschsprachiger Comic“ ausgezeichnet wurde. In seiner Hommage an Kuba [...]

-> Rezension lesen


 Che - Eine Comic-BiografieOesterheld, Enrique:
Che - Eine Comic-Biografie
„Seien wir realistisch, versuchen wir das Unmögliche!“ Dieser oft zitierte und wahrscheinlich von Che Guevara stammende Satz, könnte auch das Motto der vorliegenden Ausgabe einer Graphic-Novel Biographie im Großformat (Hardcover 22,5 x 30,2 cm) gewesen sein. Das lange als verschollen geltende und nur in obskuren Kopien erhältliche [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2019 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.022031 sek.