Archiv klassischer Werke


 
Buchvorstellung
Schiller, Friedrich -  bestellen
Schiller, Friedrich:


Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)
Der Meister.
Friedrich Schiller

Jeden anderen Meister erkennt man an dem, was er ausspricht;
    Was er weise verschweigt, zeigt mir den Meister des Styls.

versalia.de empfiehlt folgendes Buch:
Schiller, Friedrich - Sämtliche Gedichte und Balladen



Hinweis: Sollte der obenstehende Text wider unseres Wissens nicht frei von Urheberrechten sein, bitten wir Sie, uns umgehend darüber zu informieren. Wir werden ihn dann unverzüglich entfernen.

 

Aus unseren Buchrezensionen


Rio BravoHawks, Howard:
Rio Bravo
A rocket chair „Besides, I have a rocket chair… it`s more comfortable“, sagt Feathers (Angie Dickinson) zum Sheriff John T. Chance (John Wayne), als sie ihn in ihr Zimmer zur Übernachtung einlädt, damit die ihn belagernden Banditen ihn nicht in seinem Zimmer heimlich überraschen könnten. Die beiden wohnen nämlich Tür an Tür [...]

-> Rezension lesen


 Die Eden - Eine Wiener ZeitgeschichteReichhold, Christian:
Die Eden - Eine Wiener Zeitgeschichte
„Man muss mit der Zeit gehen, sonst muss man mit der Zeit gehen“, soll der Musiker Bill Grah, der von den Autoren im Vorwort zitiert wird, einmal gesagt haben. Das gilt aber nicht für die Eden-Bar, denn die hat sich seit 1911 kaum verändert. Erst vier Besitzerwechsel hat sie in dieser langen Zeit hinter sich. Die Wiener Institution [...]

-> Rezension lesen


Die Alte Donau - Auf Sommerfrische in der StadtDuller-Mayrhofer, Judith:
Die Alte Donau - Auf Sommerfrische in der Stadt
Wien in der Donau oder an der Donau? Wer sich Karten des Verlaufes der Donau vor der historischen Begradigung 1875 ansieht, dem werden bald Zweifel über die richtige Präposition aufkommen. Ein besonders anschaulicher Bericht einer Überschwemmung Wiens durch die Donau aus dem Jahre 1830 zeigt die drastischen Auswirkungen: 74 Menschen [...]

-> Rezension lesen


 Kull, der ErobererNicolella, John:
Kull, der Eroberer
„Selbst ein König, soll sich vor einer Freu verbeugen“, einer schönen Frau, sei wohl hinzugefügt, denn Kull, der Barbar, der diese Worte spricht, meint natürlich Tia Carrere mit seinem charmanten Kompliment, denn selbst ein Barbar kann gute Manieren haben, wie Kull in diesem Fantasy-Spektakel mit Splatterelementen zeigt. Aus der [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> New Eastern Europe
> Free Tibet
> Naturschutzbund





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2021 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.34 erstellte diese Seite in 0.034922 sek.