Archiv klassischer Werke


 
Buchvorstellung
Schiller, Friedrich -  bestellen
Schiller, Friedrich:


Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)
Hoffnung.
Friedrich Schiller

Es reden und träumen die Menschen viel
    Von bessern künftigen Tagen;
Nach einem glücklichen, goldenen Ziel
    Sieht man sie rennen und jagen.
Die Welt wird alt und wird wieder jung,
Doch der Mensch hofft immer Verbesserung.

Die Hoffnung führt ihn ins Leben ein,
    Sie umflattert den fröhlichen Knaben,
Den Jüngling locket ihr Zauberschein,
    Sie wird mit dem Greis nicht begraben;
Denn beschließt er im Grabe den müden Lauf,
Noch am Grabe pflanzt er - die Hoffnung auf.

Es ist kein leerer, schmeichelnder Wahn,
    Erzeugt im Gehirne des Thoren.
Im Herzen kündet es laut sich an:
    Zu was Besserm sind wir geboren;
Und was die innere Stimme spricht,
Das täuscht die hoffende Seele nicht.

versalia.de empfiehlt folgendes Buch:
Schiller, Friedrich - Sämtliche Gedichte und Balladen



Hinweis: Sollte der obenstehende Text wider unseres Wissens nicht frei von Urheberrechten sein, bitten wir Sie, uns umgehend darüber zu informieren. Wir werden ihn dann unverzüglich entfernen.

 

Aus unseren Buchrezensionen


Migropolis Scheppe, Wolfgang:
Migropolis
„The refugee should be considered for what he is, that is, nothing less than a border concept.“, steht in großen schwarzen Lettern auf dem Schober dieser außergewöhnlichen Publikation. Das Zitat von Giorgio Agamben umreißt in etwa den Gestaltungsbogen des Konzepts, in dem es nicht nur um Migration geht, sondern anhand der [...]

-> Rezension lesen


 Historische SchiffsplakateHistorische Schiffsplakate:
Historische Schiffsplakate
Schon mal von der großen weiten Welt geträumt? Mit dieser Sammlung von Abbildungen der Ozeanriesen kommt man seinem Traum zumindest in Gedanken ein großes Stück näher, denn was wirkt beflügelnder als ein Schiff im Büro fertig zum Auslaufen? Die Originale der Reedereien-Schiffsplakate erzielen immer noch Höchstpreise auf Auktionen [...]

-> Rezension lesen


Und sie lügen dochAmon, Michael:
Und sie lügen doch
Jeder kennt sie, keiner würde sie vermissen, wenn es sie nicht gäbe. Die klugen Sprüche der Altvorderen verhindern oft eine wirkliche Kommunikation und machen einen echten Dialog quasi unmöglich. Vielleicht hat sich Michael Amon dasselbe gedacht und den Sprichwörtern einmal so richtig auf den Zahn fühlen wollen. Womit wir [...]

-> Rezension lesen


 Batman RIPMorrison, Grant:
Batman RIP
Wenn Sie - so wie ich - Fortsetzungsgeschichten hassen, sind Sie mit dieser Batman-Ausgabe genau an der richtigen Adresse. Das „Ende des dunklen Ritters“ wird hier als komplette Story wiedergegeben und die Geschichte ist so gut und spannend, dass man tatsächlich atemlos von Seite zu Seite springt. Dabei übersieht man freilich die [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> New Eastern Europe
> Free Tibet
> Naturschutzbund





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2021 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.41 erstellte diese Seite in 0.025748 sek.