Archiv klassischer Werke


 
Buchvorstellung
Shakespeare -  bestellen
Shakespeare:


Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)
Sonett XXI
Shakespeare

Nicht jener Muse ähnelt mein Gedicht,
Die aufgeschminkte Reize nur entflammen,
Die, sich zu putzen, von dem Himmel spricht
Und alle Erdenschönheit trägt zusammen,
Um sich in prunkendem Vergleich zu paaren
Mit Sonne, Mond, dem Schatz der See, der Welt
Dem jungen Lenz und allem Wunderbaren,
Das sich gestaltet unterm Himmelszelt.
Nein, wahr, wie ich empfinde, will ich singen,
Und schöner, glaubt mir, ist kein Erdenkind
Als meine Liebe, wenn auf Ätherschwingen
Die goldnen Leuchten auch noch schöner sind!
Laß andre schwatzen, mehr will ich nicht sagen,
Ich will die Liebe nicht zu Markte tragen.

versalia.de empfiehlt folgendes Buch:
Shakespeare - Sämtliche Werke in einem Band



Hinweis: Sollte der obenstehende Text wider unseres Wissens nicht frei von Urheberrechten sein, bitten wir Sie, uns umgehend darüber zu informieren. Wir werden ihn dann unverzüglich entfernen.

 

Aus unseren Buchrezensionen


Das Habsburger-Reich in Wort, Bild und KarteWagner , Wilhelm J.:
Das Habsburger-Reich in Wort, Bild und Karte
Nachdem das Österreichische Kaiserreich am 8. Juni 1867 in die österreichisch-ungarische Monarchie umgewandelt worden war, schmückte der Doppeladler und der Spruch „Viribus unitis“ (mit vereinten Kräften) das Wappen des neuen Staatsgebildes. Der ungarische Bildhauer Adolf Huszar bildete das in der Allegorie „Der Weise der [...]

-> Rezension lesen


 Der eiserne GustavFallada, Hans:
Der eiserne Gustav
Falladas im Jahr 1938 bei Rowohlt erschienener Familienroman zeigt den Autor nach seinen großen Erfolgen "Bauern, Bonzen und Bomben", "Kleiner Mann - was nun?" und anderen einmal mehr als souveränen Epiker, der es auf den 749 niemals langweiligen Seiten der aktuellen Aufbau-Taschenbuchausgabe versteht, dem Leser [...]

-> Rezension lesen


Falco: Die WahrheitBork, Horst:
Falco: Die Wahrheit
Eigentlich hatte er einen schlechten Geschmack sowohl was Anzüge als auch was Frauen betraf. Dafür verstand er es, stets den richtigen Ton zu treffen, musikalisch. Im Privatleben vergriff er sich dann eher darin, im Ton. Er wünschte sich ein spießiges, bürgerliches Leben mit Frau und Kind und Schloss am See, aber dieses Glück war [...]

-> Rezension lesen


 Der 26. StockCortes, Enrique:
Der 26. Stock
Die Geschichte: Was geht vor in den obersten Etagen des Hochhauses der Konzernzentrale in Madrid? Warum verschwinden viele der kurz zuvor in den 26. Stock des Hauses beförderten Mitarbeiter? Gibt es ein verbindendes Element zwischen all den verschwundenen Menschen? Und was hat es mit dem ominösen, hermetisch abgeriegelten, 27. Stock [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2020 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.047905 sek.