Archiv klassischer Werke


 
Buchvorstellung
von Chamisso, Adelbert -  bestellen
von Chamisso, Adelbert:


Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)
Die Katzenkönigin
Adelbert von Chamisso

'Swar mal 'ne Katzenkönigin, Ja, ja!
die hegte edlen Katzensinn, Ja, ja!
verstunde gar wohl zu mausen,
liebt königlich zu schmausen, Ja, ja,
Katzennatur!
Schlafe, mein Mäuschen,
schlafe du nur!

Die hatt 'nen schneeweißen Leib, Ja, ja!
so schlank, so zart, die Hände so weich, Ja, ja!
die Augen wie Karfunkeln,
Sie leuchten im Dunkeln, Ja, ja!
Katzennatur!
Schlafe, mein Mäuschen,
schlafe du nur!

Ein Edelmausjüngling lebte zur Zeit, Ja, ja!
der sah die Königin wohl von weit, Ja, ja!
'ne ehrliche Haut von Mäuschen,
der kroch aus seinem H&aumchl;uschen, Ja, ja!
Mäusenatur!
Schlafe, mein Mäuschen,
schlafe du nur!

Der sprach: »In meinem Leben nicht, ja, ja!
hab' ich gesehn so süßes Gesicht, ja, ja!
die muß mich Mäuschen meinen,
sie thut so fromm erscheinen.« Ja, ja!
Mäusenatur!
Schlafe, mein Mäuschen,
schlafe du nur!

Der Maus: »Willst du mein Schätzchen sein? ja, ja!«
Die Katz: »Ich will dich sprechen allein. Ja, ja!«
»Heut' will ich bei dir schlafen«
»Heut' sollst du bei mir schlafen.« Ja, ja!
Mäusenatur!
Schlafe, mein Mäuschen,
schlafe du nur!

Der Maus, der fehlte nicht die Stund', ja, ja!
Die Katz', die lachte den Bauch sich rund, ja, ja!
»Dem Schatz, den ich erkoren,
dem zieh' ich's Fell über die Ohren.« Ja, ja!
Katzennatur!
Schlafe, mein Mäuschen,
schlafe du nur!



Hinweis: Sollte der obenstehende Text wider unseres Wissens nicht frei von Urheberrechten sein, bitten wir Sie, uns umgehend darüber zu informieren. Wir werden ihn dann unverzüglich entfernen.

 

Aus unseren Buchrezensionen


Vom Glück der FreundschaftSchmid, Wilhelm:
Vom Glück der Freundschaft
" Agapeseis ton plesion sou hos seauton.", liegt nicht darin auch die eigentliche Grundlage für die Freundschaft, wenn es heißt, den Anderen zu lieben, wie sich selbst? Die wirkliche Grundlage Freundschaft überhaupt empfinden und auch pflegen zu können liegt auch für Wilhelm Schmid in der „selbstlosen Selbstliebe“: [...]

-> Rezension lesen


 Sonderlinge, Außenseiter, femmes fatales: Das "andere" Wien um 1900Lindinger, Michaela:
Sonderlinge, Außenseiter, femmes fatales: Das "andere" Wien um 1900
Varieté, Veganer, Revoluzzer, Jugendkult, Mystizismus, Psychoanalyse, Massenspektakel, Emanzipation, Sexuelle Revolution, Sadomasochismus, Halbwelt und Milieu… wer glaubt, diese Begriffe passten nur zu einer Großstadt der Milleniumswende, der irrt gewaltig, denn alles das, hatte Wien, die Hauptstadt Österreich-Ungarns, schon zur [...]

-> Rezension lesen


Die Geschichte vom Herrn SommerSüskind, Patrick:
Die Geschichte vom Herrn Sommer
Noch Jahre hätte er weiter so putzige Novellchen veröffentlichen können! Dass er Minimalschwänke des menschlichen Alltags - oder der Kindheit gar - in einem ganz feinen, unterhaltsamen Deutsch nacherzählen und sie plötzlich zur philosophischen Lebenseinsicht zusammenbinden könnte, das hätte man dem Autor (zusammen mit Helmut [...]

-> Rezension lesen


 33 Cent um ein LebenJensen, Louis:
33 Cent um ein Leben
Wie kann man das Unrecht und den Hunger in der Welt wahrnehmen, ohne es zu verdrängen? Wie kann man mit Nachrichten leben, die so erschütternd sind, dass man sie kaum ertragen kann? Was kann ein einzelner Mensch tun, um hier ein Zeichen zu setzen? Geht das überhaupt? Den Erzähler dieser Geschichte für ältere Kinder und [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> New Eastern Europe
> Free Tibet
> Naturschutzbund





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2021 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.34 erstellte diese Seite in 0.032100 sek.