Archiv klassischer Werke


 
Buchvorstellung
von Droste-Hülshoff, Annette -  bestellen
von Droste-Hülshoff, Annette:


Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)
Das Spiegelbild
Annette von Droste-Hülshoff

Schaust du mich an aus dem Kristall
Mit deiner Augen Nebelball,
Kometen gleich, die im Verbleichen;
Mit Zügen, worin wunderlich
Zwei Seelen wie Spione sich
Umschleichen, ja, dann flüstre ich:
Phantom, du bist nicht meinesgleichen!

Bist nur entschlüpft der Träume Hut,
Zu eisen mir das warme Blut,
Die dunkle Locke mir zu blassen;
Und dennoch, dämmerndes Gesicht,
Drin seltsam spielt ein Doppellicht,
Trätest du vor, ich weiß es nicht,
Würd' ich dich lieben oder hassen?

Zu deiner Stirne Herrscherthron,
Wo die Gedanken leisten Fron
Wie Knechte, würd' ich schüchtern blicken;
Doch von des Auges kaltem Glast,
Voll toten Lichts, gebrochen fast,
Gespenstig, würd', ein scheuer Gast,
Weit, weit ich meinen Schemel rücken.

Und was den Mund umspielt so lind,
So weich und hülflos wie ein Kind,
Das möcht' in treue Hut ich bergen;
Und wieder, wenn er höhnend spielt,
Wie von gespanntem Bogen zielt,
Wenn leis' es durch die Züge wühlt,
Dann möcht' ich fliehen wie vor Schergen.

Es ist gewiß, du bist nicht Ich,
Ein fremdes Dasein, dem ich mich
Wie Moses nahe, unbeschuhet,
Voll Kräfte, die mir nicht bewußt,
Voll fremden Leides, fremder Lust;
Gnade mir Gott, wenn in der Brust
Mir schlummernd deine Seele ruhet!

Und dennoch fühl' ich, wie verwandt,
Zu deinen Schauern mich gebannt,
Und Liebe muß der Furcht sich einen.
Ja, trätest aus Kristalles Rund,
Phantom, du lebend auf den Grund,
Nur leise zittern würd' ich, und
Mich dünkt — ich würde um dich weinen!


versalia.de empfiehlt folgendes Buch:
von Droste-Hülshoff, Annette - Sämtliche Gedichte.



Hinweis: Sollte der obenstehende Text wider unseres Wissens nicht frei von Urheberrechten sein, bitten wir Sie, uns umgehend darüber zu informieren. Wir werden ihn dann unverzüglich entfernen.

 

Aus unseren Buchrezensionen


Lucilevan Hengel, Willi:
Lucile
„Ein schönes Spiel mit dem Ich“ Willi van Hengel: Lucile (edition lithaus, Berlin, 11,90 Euro) Im Mittelpunkt dieses neu erschienenen Briefromans steht eine Philosophiestudentin, deren Briefe an ihre Freundin Lucile von zunehmenden Zweifeln an dem, was wir unter „Realität“ verstehen, bestimmt werden. Nachdem ihr Freund zu [...]

-> Rezension lesen


 Leiden hängt von der Entscheidung abFrei & Huber, Pauline C. & Michaela:
Leiden hängt von der Entscheidung ab
„Leiden hängt von der Entscheidung ab, Gedichte und Texte zu Leben, Sterben und Heilwerden“ von Michaela Huber (Hrsg.) & Pauline C. Frei – gelesen von Sabine Marya „Leiden hängt von der Entscheidung ab“ ist ein ganz besonderes Buch. Bereits der Titel ließ mich aufhorchen und hinspüren, bis ich den Satz des Dalai Lama [...]

-> Rezension lesen


Reise ans Ende der NachtCéline, Louis-Ferdinand:
Reise ans Ende der Nacht
Manch kritischer Leser nähert sich Büchern in dem Wissen, dass er von ihnen belogen werden soll. Aber Louis-Ferdinand Céline, um dessen Buch "Reise ans Ende der Nacht" (1932) es hier gehen wird, verspricht ja gar nichts von heiligen dichterischen Wahrheiten, sondern stellt gleich auf den ersten Seiten klar, dass sein Roman [...]

-> Rezension lesen


 Faust und die Tragödie der MenschheitMöhlmann, Roman:
Faust und die Tragödie der Menschheit
Können Goethes klassische Figuren Faust und Mephisto heutzutage noch fesseln? Können Sie als Protagonisten einen modernen Roman tragen? Funktionieren Sie in einem epischen Fantasy-Rahmen? "Faust und die Tragödie der Menschheit" von Roman Möhlmann beantwortet diese Fragen mit einem klaren und deutlichen [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2020 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.020452 sek.