Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

Literaturforum: Die Kälte des Geistes


Aktuelle Zeit: 13.06.2021 - 07:27:53
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt!
Suche | Mitglieder | Neu | Statistik

Forum > Sonstiges > Die Kälte des Geistes
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
 Autor
 Thema: Die Kälte des Geistes
Jasmin
Mitglied

406 Forenbeiträge
seit dem 21.11.2004

Das ist Jasmin

     
Eröffnungsbeitrag Abgeschickt am: 17.05.2005 um 01:35 Uhr

Die Kälte des Geistes
ist schön anzusehn.
Schön, wie ein Schloss
aus strahlendem Eis.

Aber kalt. So kalt.



Profil Nachricht senden Zitat
fallingforever
Mitglied

21 Forenbeiträge
seit dem 08.05.2005

Das ist fallingforever

     
1. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 17.05.2005 um 07:22 Uhr

wie ein Schloss, ein Schloss in dem ich mich verstecken kann. Ein Schloss, in das keiner vordringen will - weil es so kalt ist


"The mind is its own place, and in it self Can make a Heav'n of Hell, a Hell of Heav'n." John Milton, 'Paradise Lost'
Profil Homepage von fallingforever besuchen Nachricht senden Zitat
tekkx
Mitglied

64 Forenbeiträge
seit dem 04.11.2001

Das ist tekkx

     
2. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 17.05.2005 um 20:23 Uhr

Die Prinzessin kam, und der Drache kam auch, dazu kam der Prinz und der König, nachdem sie sich beim Pförtner angemeldet hatte, der parallel dazu den Drachen anmeldete und ankündigte, wie das eben bei Hofe üblich ist, nur dass der Pförtner die Anmeldung und die Ankündigung unterließ, um zuerst den König vor dem Prinzen anzumelden, und danach erst den Drachen, mit Namen “Peter“, und schließlich nachholend Prinzessin und König anmeldete. Der Drachen setzte sich hin, ließ aber die Königin vor, doch diese ließ die Prinzessin vor, welche den Prinzen umgehen musste, da der König gerade im Begriff war, sich hinzusetzen. Der Drache war der Erste, welcher sich hinsetzen wollte und konnte, da er die Prinzessin überholen konnte, da der Pförtner die Prinzessin mit den Worten “Prinzessin“ anmeldete und ankündigte, und dies länger dauerte, als der Drache brauchte, um vorbeizugehen. Sicherlich brennt ihnen die Frage unter den Kunstnägeln, wie er den Drachen anmeldete. Er tat dies in Form der hierfür üblichen Form, die ein Kunsthistoriker des 18.Jahrhunderts beim Zubettgehen unter einer alten Buche, zusammen mit seinem Sohn beim Zelten hatte: Er nannte den Drachen beim Namen “Peter“. Nachdem der Pförtner dies tat, und dann den Prinzen anmeldete und ankündigte, und danach “Prinzessin“ sagte, und obwohl dies in einer anderen Reihenfolge stattfand, sagte er “Prinzessin“ nach dem Drachen, und kurz darauf innerhalb von sieben Sekunden “König“, nachdem der König, kurz darauf der Prinz, und kurz darauf die Königin, und kurz darauf die Prinzessin, sowie kurz darauf der Drache namens “Peter“ sich kurz darauf hingesetzt hatte, welcher einen Bruder namens “Peter“ hatte, überlief alle kurz darauf ein Schauer, ebenso den Pförtner, welcher kurz darauf die Türe aufgrund des eiskalten Windes schloss.

Profil Nachricht senden Zitat
Uve Eichler
Mitglied

103 Forenbeiträge
seit dem 11.09.2003

Das ist Uve Eichler

     
3. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 18.05.2005 um 09:52 Uhr

Zitat:

Aber kalt. So kalt.

So kalt, dass es anfängt zu brennen.


Man muss die Welt nicht verstehen, man muss sich darin nur zurechtfinden.
E-Mail Profil Homepage von Uve Eichler besuchen Nachricht senden Zitat
Jasmin
Mitglied

406 Forenbeiträge
seit dem 21.11.2004

Das ist Jasmin

     
4. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 18.05.2005 um 20:58 Uhr

Zitat:

wie ein Schloss, ein Schloss in dem ich mich verstecken kann. Ein Schloss, in das keiner vordringen will - weil es so kalt ist

Ein Schloss, das nur so lange schön ist und strahlt, wie es nicht zu viel Wärme abbekommt.

Denn dann würde es schmelzen und nicht mehr sein.


Profil Nachricht senden Zitat
fallingforever
Mitglied

21 Forenbeiträge
seit dem 08.05.2005

Das ist fallingforever

     
5. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 19.05.2005 um 06:30 Uhr

dann könnte es aber auch kein Versteck mehr sein


"The mind is its own place, and in it self Can make a Heav'n of Hell, a Hell of Heav'n." John Milton, 'Paradise Lost'
Profil Homepage von fallingforever besuchen Nachricht senden Zitat
Jasmin
Mitglied

406 Forenbeiträge
seit dem 21.11.2004

Das ist Jasmin

     
6. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 19.05.2005 um 12:07 Uhr

Diese Nachricht wurde von Jasmin um 12:21:55 am 19.05.2005 editiert

Zitat:

dann könnte es aber auch kein Versteck mehr sein

Ja, eben. Deshalb hat alles seine Richtigkeit. Auch die Kaelte des Geistes. Sie ist gut und erfuellt ihre Funktion.

Dazu noch ein kleiner Text, den ich einst geschrieben habe:

In deinem Eispalast

In deinem Eispalast blühen frostige Blumen an den Fenstern.
Wenn du nicht hinschaust, kratze ich mir die Fingerkuppen daran blutig.
Ein Geheimnis machtest du daraus und nun bin ich darin gefangen.
Jeden Morgen kommen deine Kammerzofen und wischen Eisstaub.
Du lächelst weise über meine Bestürzung.
Eines Tages, flüstere ich, eines Tages…
Ich hauche kleine, zarte Worte an das vereiste Glas.
Du kommst und streichst mir durchs Haar.
Eine Locke bricht ab und fällt klirrend auf den Boden.

01.01.2003



Profil Nachricht senden Zitat
fallingforever
Mitglied

21 Forenbeiträge
seit dem 08.05.2005

Das ist fallingforever

     
7. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 20.05.2005 um 06:58 Uhr

Diese Nachricht wurde von fallingforever um 07:00:06 am 20.05.2005 editiert

Autisten dürften die glücklichsten Menschen sein.


"The mind is its own place, and in it self Can make a Heav'n of Hell, a Hell of Heav'n." John Milton, 'Paradise Lost'
Profil Homepage von fallingforever besuchen Nachricht senden Zitat
Jasmin
Mitglied

406 Forenbeiträge
seit dem 21.11.2004

Das ist Jasmin

     
8. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 20.05.2005 um 10:58 Uhr

Vielleicht sind sie es auch...

Profil Nachricht senden Zitat
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
Forum > Sonstiges > Die Kälte des Geistes


  Ähnliche Beiträge
Gestartet von
Antworten Letzter Beitrag
trotz kälte einbruch
1943Karl
0 29.10.2012 um 12:44 Uhr
von 1943Karl
Die Kälte über Nacht
Nannophilius
0 26.03.2009 um 06:07 Uhr
von Nannophilius
Die Kälte
Nannophilius
5 23.11.2008 um 11:14 Uhr
von HelmutMaier
Die Kalte-Krieg-Zeit wird besichtigt...
Hermes
4 08.04.2008 um 23:55 Uhr
von Hermes


Sie möchten hier mitdiskutieren? Dann registrieren Sie sich bitte.



Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> New Eastern Europe
> Free Tibet
> Naturschutzbund





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2021 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.34 erstellte diese Seite in 0.023750 sek.