Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

Literaturforum: Till Eulenspiel und Laotse.


Aktuelle Zeit: 30.07.2021 - 05:37:10
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt!
Suche | Mitglieder | Neu | Statistik

Forum > Prosa > Till Eulenspiel und Laotse.
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
 Autor
 Thema: Till Eulenspiel und Laotse.
mande
Mitglied

365 Forenbeiträge
seit dem 12.02.2007

     
Eröffnungsbeitrag Abgeschickt am: 01.08.2007 um 09:33 Uhr

Diese Nachricht wurde von mande um 10:15:39 am 01.08.2007 editiert

Till Eulenspiegel und Laotse.
(Mande)

Till Eulenspiegel ist ein Weltbürger und unsterblich, der zu allen Zeiten, unter verschiedenen Namen, auftritt.
Einmal begegnete er den Philosophen Laotse, der vor seiner Hütte sass und selbstvergessen, über alles und nichts, sich so seine Gedanken machte.
Nachdem üblichen, ´Wie geht´s, wie steht´s und ´wohin des Weges?´ lud ihn Laotse ein, über Nacht zu bleiben. Denn es zeichneten sich dunkle Wolken am Himmel ab. Dankend nahm Till Eulenspiegel die Einladung an.
Als sie am Abend, auf das Dach trommelte der Regen, beim heissen Tee zusammensassen, hörte Till, denn er fragte dies und jenes, dem weisen Manne zu. Und es blieb nicht aus, dass Laotse bald auf die Unvernunft der Menschen zu sprechen kam. Und als er mehr resignierend, als weise bemerkte, dass es viele gäbe, die lieber über Dunkelheit klagten, als sich eine Kerze anzuzünden, lächelte Till Eulenspiegel und sagte:
-Vorausgesetzt man hat eine!-
Einen Augenblick schaute Laotse ihn sinnend an. Dann lächelte auch er.

--------------------------
Poetis mentiri licet.

Profil Nachricht senden Zitat
Joseph_Maronni
Mitglied

489 Forenbeiträge
seit dem 20.07.2007

Das ist Joseph_Maronni

     
1. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 01.08.2007 um 23:46 Uhr

Zitat:

-Vorausgesetzt man hat eine!-

Genau so. Manchmal ist es einfach hilflos dunkel.

Profil Nachricht senden Zitat
mande
Mitglied

365 Forenbeiträge
seit dem 12.02.2007

     
2. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 02.08.2007 um 05:40 Uhr

Ja, wie oft es passiert und ich kann mich nicht freisprechen davon, das man sagt ´gedankenlos´,
´Mensch, das muss man doch können´.
´Das muss doch zu machen sein.´
Oder was noch ist unsiniger:
´Wo ein Wille, ist auch ein Weg´.
Ja, wer so spricht, ist entweder ´dumm´, oder unredlich andere, besonders sich selbst gegenüber.

Mit Grüssen,
Mande
--------------------------
Poetis mentiri licet.

Profil Nachricht senden Zitat
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
Forum > Prosa > Till Eulenspiel und Laotse.


  Ähnliche Beiträge
Gestartet von
Antworten Letzter Beitrag
LAOTSE DAODEJING -
mapi
7 19.08.2008 um 06:59 Uhr
von almebo


Sie möchten hier mitdiskutieren? Dann registrieren Sie sich bitte.



Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> New Eastern Europe
> Free Tibet
> Naturschutzbund





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2021 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.41 erstellte diese Seite in 0.010761 sek.