Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Love all Animals

Literaturforum: Der Bestatter


Aktuelle Zeit: 14.08.2022 - 08:16:19
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt!
Suche | Mitglieder | Neu | Statistik

Heute ist der 66. Todestag von Bertolt Brecht.

Forum > Sonstiges > Der Bestatter
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
 Autor
 Thema: Der Bestatter
Joseph_Maronni
Mitglied

489 Forenbeiträge
seit dem 20.07.2007

Das ist Joseph_Maronni

Profil      
Eröffnungsbeitrag Abgeschickt am: 16.08.2007 um 20:43 Uhr

Was bisher geschah...

=>da

"Verflixt", faucht der Bestatter und lässt den Zopf los, den Koffer fallen, murmelt: "Jetzt haben sie mich", rennt die Treppe hinab, an der Rezeption vorbei, bis er an die verschlossene Glastür kommt.

Nachricht senden Zitat
DataBoo
Mitglied

554 Forenbeiträge
seit dem 11.04.2007

Das ist DataBoo

Profil      
1. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 16.08.2007 um 22:50 Uhr

Er haut, er tritt gegen die verschlossene Glastür, aber sie will unter seinen verzweifelten Versuchen des Entkommens einfach nicht zerbrechen. Tränen mischen sich mit Schweiß. Er rennt in seiner Not wieder zur unbesetzten Rezeption. Einen Schlüssel für das Eingangsportal des Hotels läßt sich mangels Zeit so auf die Schnelle nicht finden. Er überlegt nicht lange und nimmt den Kellerschlüssel. Wo sich der Kellereingang befindet weiß er, die erlesenen Weinanlieferungen bei seinem Check -In sind ihm nicht entgangen.

Nachricht senden Zitat
Joseph_Maronni
Mitglied

489 Forenbeiträge
seit dem 20.07.2007

Das ist Joseph_Maronni

Profil      
2. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 16.08.2007 um 23:00 Uhr

Intuitiv beschließt der Bestatter, nicht in die Katakomben zu steigen - wozu auch? Er hat doch nichts getan? Also geht er zurück, um nach dem Typen im weißen Kittel, und insbesondere nach seinem Koffer zu schauen.

Im Treppenaufgang schaut er in den 20er Jahre Persilwerbung-Spiegel: Er sieht sich mit roten Zöpfen, bekleidet mit einem weißen Kittel. Der Kakadu sitzt auf seiner Schulter und krächzt: "Das war mal wieder ne Nummer, Alter, wa?"

Nachricht senden Zitat
DataBoo
Mitglied

554 Forenbeiträge
seit dem 11.04.2007

Das ist DataBoo

Profil      
3. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 20.08.2007 um 23:57 Uhr

Ein kleines Mädchen mit einem Päckchen steht draußen vor der noch immer verschlosenen Glastür. Sie spuckt einige Male dagegen und schreibt dann in unsicherer Handschrift in ihrem Rotz:

! bn9duät9dn9rho 9llit2 9ib tsi r9iH

! n9ssi9rdA


Leichter Schritte macht sie sich dann in einer Art Hüpfgang auf den Weg zu ihrem Baumhaus.

Nachricht senden Zitat
Joseph_Maronni
Mitglied

489 Forenbeiträge
seit dem 20.07.2007

Das ist Joseph_Maronni

Profil      
4. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 21.08.2007 um 08:04 Uhr

Ungeachtet der Geschehnisse drinnen wie draußen bläst das Hotel Welt weiter seinen Rauch durch den Schornstein. Jemand hat vergessen, die Heizung abzustellen, und die elektronische Programmierung hat ebenfalls versagt.

Der Bestatter packt den Kakadu wieder in seinen Koffer, stiehlt den Spiegel von der Wand, und verabschiedet sich aus dem Fenster über die Feuerleiter.

Nachricht senden Zitat
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
Forum > Sonstiges > Der Bestatter



Sie möchten hier mitdiskutieren? Dann registrieren Sie sich bitte.




Buch-Rezensionen:
Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> New Eastern Europe
> Free Tibet
> Naturschutzbund





Das Fliegende Spaghettimonster

Ukraine | Anti-Literatur | Datenschutz | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2022 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.53 erstellte diese Seite in 0.038661 sek.