Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

Literaturforum: edition ost - oder: Wie schön war die DDR?


Aktuelle Zeit: 10.07.2020 - 07:45:22
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt!
Suche | Mitglieder | Neu | Statistik

Forum > Aktuelles > edition ost - oder: Wie schön war die DDR?
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
 Autor
 Thema: edition ost - oder: Wie schön war die DDR?
Nachrichten
Mitglied

136 Forenbeiträge
seit dem 12.03.2005

     
Eröffnungsbeitrag Abgeschickt am: 17.08.2007 um 12:51 Uhr

Im Zusammenhang mit der wieder aktuellen Diskussion über den Schießbefehl in der DDR ist bei einigen tieferen westdeutschen Geistern nun die Frage aufgetaucht, ob es neben der Parteidiktatur auch soetwas wie ein Alltagsleben in der DDR gegeben habe... (Zu eben diesem Thema veranstaltete das Deutsche Historische Museum Berlin jüngst eine Ausstellung: Parteidiktatur und Alltag in der DDR).

Michael Lühmann von Der Zeit ist bei seinen Recherchen auf einen kleinen ost-deutschen Verlag, der Jubelschriften auf MfS, NVA & Co. aus der Hand ehemaliger Systemträger veröffentlicht, aufmerksam geworden:

Es handelt sich um die edition ost, die sich als eine Reihe politischer Sachbücher versteht und 1991 vom Eulenspiegel Verlag Berlin ins Leben gerufen worden ist. Die Reihe hat es sich zum Ziel gesetzt hat, einen aktiven Beitrag am Schreiben des "ostdeutschen Parts" der gesamt-deutschen Geschichte zu leisten, und das - nach Verlagsworten - "selbstbewußt".

Lühmann urteilt:

Zitat:

Das offensive Reinwaschen der SED-Diktatur ist schließlich Programm der edition ost, die mit ihren Veröffentlichungen die DDR vom Schrecken des sozialistischen Regimes zu entkleiden versucht. Für das bunte Themenpotpourri der Geschichtsverfälschung zeichnet sich ein Autorenkollektiv verantwortlich, das einem who is who des DDR- Unterdrückungsapparates gleicht: Hauptabteilungsleiter und Offiziere der DDR-Staatssicherheit, Ex-NVA-Generäle, Agenten und einfache Stasi-Spitzel. Intellektuell garniert wird das Kollektiv der Aufklärer durch Marxismus-Leninismus-Professoren, ehemals Staatstragende wie Egon Krenz oder zu spät gekommenen Möchtegern-Staatstragenden wie linke PDS-Ikone Sarah Wagenknecht.

Quelle: Die Zeit

Der Wahrheitsgehalt dieser Schriften der edition ost muss sicherlich im Einzelnen geprüft werden, auch wenn Verlagsankündigungen wie "Erstmals nach dem Ende des FDGB melden sich in diesem Sammelband einstige Gewerkschaftsfunktionäre zu Wort. Sie berichten über das Wirken des FDGB auf verschiedenen Gebieten. Vor allem jedoch: Sie erinnern an seine großen sozialen Leistungen, die jetzt spürbar fehlen." (zum Buch "Der Freie Deutsche Gewerkschaftsbund") grobe Verzerrungen bereits vorahnen lassen.
Daraus jedoch, dass in der edition ost Systemträger in ihrem Selbstverständnis zu Wort kommen, ergibt sich zumindest für Historiker wertvolles Material, das in künftigen Forschungen kritische Berücksichtigung finden wird.

Profil Homepage von Nachrichten besuchen Nachricht senden Zitat
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
Forum > Aktuelles > edition ost - oder: Wie schön war die DDR?


  Ähnliche Beiträge
Gestartet von
Antworten Letzter Beitrag
Die W-Formel oder das Spiel des Lebens
GLaube
9 01.04.2017 um 14:57 Uhr
von GLaube
Schon ein Filmklassiker: Am Rande der Stadt
ArnoAbendschoen
0 18.12.2016 um 12:46 Uhr
von ArnoAbendschoen
Bürgermeister werden ist nicht schwer - oder doch?
ArnoAbendschoen
4 17.12.2016 um 23:27 Uhr
von ArnoAbendschoen
oder
Nannophilius
0 14.06.2016 um 02:07 Uhr
von Nannophilius
MetaPhon, die AV-Reihe der Edition Das Labor ab 20
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17
Matze
164 10.04.2016 um 13:15 Uhr
von Matze


Sie möchten hier mitdiskutieren? Dann registrieren Sie sich bitte.



Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Literatur





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2020 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.013987 sek.