Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

Literaturforum: Geschichten von der Straße


Aktuelle Zeit: 31.07.2021 - 13:35:35
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt!
Suche | Mitglieder | Neu | Statistik

Heute ist der 88. Geburtstag von Cees Nooteboom.

Forum > Ausschreibungen > Geschichten von der Straße
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
 Autor
 Thema: Geschichten von der Straße
Nachrichten
Mitglied

138 Forenbeiträge
seit dem 12.03.2005

     
Eröffnungsbeitrag Abgeschickt am: 15.07.2010 um 23:08 Uhr

14. Menülesungs-Wettbewerb zum Thema "Geschichten von der Straße" – 1.250 Euro Preisgelder, auflagenstarke Veröffentlichung des Siegers, Stipendium im Tophotel.

Auslobung:

Zitat:

Nach dem sehr konkreten Thema ´München´ vom letzten Mal haben wir diesmal ein Sujet, daß uns bis in die letzten Winkel dieser Welt bringen kann. ´Geschichten von der Straße´ suchen wir und meinen alles, was draußen passieren kann - oder wenn man nach draußen schaut. Vom Roadmovie bis zu Rotlichtviertel-Studien, von Reiseberichten bis zum Nachbarsstreit wollen wir wissen, was bei euch vor der Tür los ist. Wie ist es, wenn Menschen in nicht gewohnter Umgebung aufeinander treffen? Oder alleine bleiben? Was passiert, wenn man Figuren aus heimeliger Behäbigkeit reisst, wenn man sie ins Abenteuer schickt, wenn man sie fordert oder verrät, überrascht oder einfach nur langweilt.

Die Texte sollen bis 30. September 2010 elektronisch an lesung@hs-veranstaltungen.de eingesandt werden. Unsere renommierte Jury wählt aus den Geschichten vier aus. Am Samstag, den 16. Oktober 2010 ab 17:30 Uhr findet die Lesung in München statt - der Ort wird noch bekannt gegeben. Jeder Text wird erst musikalisch (live) eingeführt, dann von unseren Schauspielern gelesen, darauf von unserem Koch in einem Menügang interpretiert. Vier solcher Gänge gibt es. Das Publikum wählt zum Schluß den Sieger, der das Preisgeld (1000 Euro) und ein Stipendium im Tophotel gewinnt sowie auflagenstark veröffentlicht wird. Zusätzlich wird der Federwelt-Jurypreis (250 Euro) vergeben. Die Autoren der Schlußrunde werden zum Lesungsabend nach München eingeladen.

Als Bewerber um den Preis erklärt ihr euch mit der Einsendung bereit, dass euer Text bei Auswahl vorgetragen und in einer Anthologie zur Lesung, in verschiedenen Zeitungen sowie auf unserer Homepage (www.hs-veranstaltungen.de, Menüpunkt Lesungen) veröffentlicht wird. Die Texte müssen zwischen 11.000 und 13.000 Zeichen lang sein (ohne Leerzeichen) und sollen als Worddokument eingereicht werden. Pro Teilnehmer kann nur ein Text eingereicht werden. Informationen über bisher stattgefundene Lesungen und die Veranstalter unter www.hs-veranstaltungen.de/lesungen


Profil Homepage von Nachrichten besuchen Nachricht senden Zitat
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
Forum > Ausschreibungen > Geschichten von der Straße


  Ähnliche Beiträge
Gestartet von
Antworten Letzter Beitrag
Wettbewerb - Unheimliche Geschichten
ChristineP
0 30.07.2003 um 00:05 Uhr
von ChristineP


Sie möchten hier mitdiskutieren? Dann registrieren Sie sich bitte.



Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> New Eastern Europe
> Free Tibet
> Naturschutzbund





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2021 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.41 erstellte diese Seite in 0.014354 sek.