Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

Literaturforum: Fotoausstellung Walker Evans in Berlin


Aktuelle Zeit: 20.11.2019 - 15:20:48
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt!
Suche | Mitglieder | Neu | Statistik

Heute ist der 199. Geburtstag von Friedrich Engels.

Forum > Aktuelles > Fotoausstellung Walker Evans in Berlin
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
 Autor
 Thema: Fotoausstellung Walker Evans in Berlin
ArnoAbendschoen
Mitglied

488 Forenbeiträge
seit dem 02.05.2010

Das ist ArnoAbendschoen

     
Eröffnungsbeitrag Abgeschickt am: 21.08.2014 um 12:22 Uhr

Der US-Amerikaner Walker Evans (1903 – 1975) gilt als einer der Groß- oder Altmeister des dokumentarischen Stils in der Fotokunst. Der Berliner Martin-Gropius-Bau nennt seine große Ausstellung „Walker Evans. Ein Lebenswerk“. Der Titel deutet den Anspruch an, nicht nur den populären Dokumentaristen der Depressionszeit zu würdigen. Das ist weitgehend gelungen. Schon am Beginn des Rundgangs überrascht uns eine frühe Gladiolenserie - in Schwarz-Weiß, wie auch alles Übrige.

Blumen bekommen wir danach nicht mehr zu sehen, sondern: die viktorianische, dem Untergang geweihte Architektur im Nordosten der USA um 1930, Bilder von Reisen nach Kuba und Tahiti, die Dokumentation einer Ausstellung afrikanischer Kunst in New York und vor allem die Aufnahmen von seinen Reisen in die Südstaaten während der Großen Depression: Menschen und ihre Häuser, ihre Arbeitsstätten. Ein „Nigger Quarter“ könnte eine Illustration zu Thomas Wolfes „Schau heimwärts, Engel“ sein.

Einer der Höhepunkte der Ausstellung ist die Präsentation von Porträtaufnahmen, die Evans in den späten dreißiger Jahren mit versteckter Kamera von anonymen Fahrgästen in der New Yorker U-Bahn gemacht hat. Porträts, auch von Künstlern und Schriftstellern, sind jahrzehntelang ein Hauptgebiet seiner Tätigkeit. So finden wir aus den frühen Sechzigern ein Bild von Tennessee Williams.

Evans hat lange Jahre für das Magazin „Fortune“ gearbeitet und die Palette seiner Themen beibehalten, nicht mehr erweitert. Insgesamt schuf er eine sehr umfangreiche Dokumentation des Lebens in den USA von etwa 1930 – 1970. Sein Anspruch ging jedoch über das Dokumentarische hinaus. Dabei wirkt die Ästhetik wie ein verborgenes Skelett, eine geheime Inszenierung, die zumal die Menschen lebensecht und alltagsnah eindrucksvoll vor Augen führt. Evans liebte nicht: den krassen Effekt, das ins Auge springende Posieren. Seine Bilder leben von dem starken sowohl sinnlichen wie geistigen Eindruck, den das Dargestellte vermittelt. Gute Beispiele dafür sind gerade auch die sehr individuellen Porträts seiner beiden Frauen.

Die Ausstellung dauert noch bis zum 9.11.2014. Ort der Ausstellung: Niederkirchnerstraße 7, 10963 Berlin (zwischen Potsdamer Platz und Anhalter Bahnhof).

Profil Nachricht senden Zitat
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
Forum > Aktuelles > Fotoausstellung Walker Evans in Berlin


  Ähnliche Beiträge
Gestartet von
Antworten Letzter Beitrag
Ausstellung Norbert Bisky in Berlin
ArnoAbendschoen
0 14.11.2019 um 18:05 Uhr
von ArnoAbendschoen
Berlin 2018: Betteln extrem
ArnoAbendschoen
5 18.01.2018 um 23:07 Uhr
von Kenon
Ausstellung Otto Bartning in Berlin
ArnoAbendschoen
0 09.04.2017 um 18:54 Uhr
von ArnoAbendschoen
Berlin danach
ArnoAbendschoen
4 12.01.2017 um 22:47 Uhr
von ArnoAbendschoen
Die kurze Freiheit. Berlin 1953
Hermeneutiker
0 17.10.2016 um 10:59 Uhr
von Hermeneutiker


Sie möchten hier mitdiskutieren? Dann registrieren Sie sich bitte.



Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Literatur





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2019 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.016993 sek.