Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

 
Dich liebe ich
Autor: Alfred Mertens almebo · Rubrik:
Humor & Satire

Der Mund, das Haar von Monika
ist einfach wirklich wunderbar
ich könnte nie darauf verzichten
möchte mein Leben nach dir richten


Denn dein besonderes Talent
das nicht nur ich, auch jeder kennt
ist einzigartig - das ist klar:
Ich lieb dich MUNDHARMONIKA !


Einstell-Datum: 2007-12-11

Hinweis: Dieser Artikel spiegelt die Meinung seines Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung der Betreiber von versalia.de übereinstimmen.

Bewertung: 1.51.5 (2 Stimmen)

 

Kommentare


Zu diesem Objekt sind noch keine Kommentare vorhanden.

Um einen Kommentar zu diesem Text schreiben zu können, loggen Sie sich bitte ein!

Noch kein Mitglied bei versalia?



Vorheriger Text zurück zur Artikelübersicht Nächster Text


Lesen Sie andere Texte unserer Autoren:
Fortschritt · Durchsenkung · Massenhaft Individuen ·

Weitere Texte aus folgenden Kategorien wählen:
Anekdoten · Aphorismen · Erotik · Erzählungen · Experimente · Fabeln · Humor & Satire · Kolumne · Kurzgeschichten · Lyrik · Phantastik · Philosophie · Pressemitteilungen · Reiseberichte · Sonstiges · Übersetzungen ·

Aus unseren Buchrezensionen


Italowestern-Enzyklopädie 3Koch Media:
Italowestern-Enzyklopädie 3
In Teil Drei der Italo-Western-Enzyklopädie von Koch Media kommen Western-Fans wieder auf ihre Rechnung, besonders freuen einen dabei die Originaltöne mit Untertitel, die an Coolness-Faktor ihre Übersetzungen natürlich bei weitem übertreffen. “Sartana“ – zwei ungleiche Brüder Zeigt wie unterschiedlich zwei Brüder sein [...]

-> Rezension lesen


 Jim Morrison: Poet des ChaosBertocchini, Frederic:
Jim Morrison: Poet des Chaos
Die Graphic Novel über den wahrscheinlich größten Rockstar der amerikanischen Musikgeschichte, der lieber Poet geworden wäre, beginnt mit einer Großaufnahme des Hauses, wo er in Paris in einer Badewanne gestorben ist. Im selben Haus befindet sich auch heute noch die Bar, die inzwischen zu einem schicken Restaurant umgebaut wurde, in [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?


Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2020 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.024502 sek.