Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

 
Die Vernunft
Autor: Alfred Mertens · Rubrik:
Lyrik

Die Vernunft als Ausdruck des Bewusstseins
stellt den Gegenpol des Verstandes dar.
Sie hat ihren Ursprung im Herzen,
wo der Seelenaspekt seinen Platz hat..

Die Vernunft ist die menschliche Fähigkeit
Hintergründe besser zu verstehen,
also das warum, der wahren Natur .
Ob die Vernunft zugänglich ist oder nicht
liegt an uns selbst, der inneren Einstellung.

Darum der Vernunft den Vorzug geben .
Sie ist Ausdruck der Spiritualität.
Die Intelligenz des Verstandes kennt nur
Fakten und meist keine Zusammenhänge.

Sie kümmert sich auch nicht um Konsequenzen
dessen, was sie dabei auch darüber denkt !


Einstell-Datum: 2013-11-27

Hinweis: Dieser Artikel spiegelt die Meinung seines Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung der Betreiber von versalia.de übereinstimmen.

Dieser Text wurde noch von niemandem bewertet.

 

Kommentare


Zu diesem Objekt sind noch keine Kommentare vorhanden.

Um einen Kommentar zu diesem Text schreiben zu können, loggen Sie sich bitte ein!

Noch kein Mitglied bei versalia?



Vorheriger Text zurück zur Artikelübersicht Nächster Text


Lesen Sie andere Texte unserer Autoren:
Vergangenes · Stadt und Land - Eine Re... · Befreiung ·

Weitere Texte aus folgenden Kategorien wählen:
Anekdoten · Aphorismen · Erotik · Erzählungen · Experimente · Fabeln · Humor & Satire · Kolumne · Kurzgeschichten · Lyrik · Phantastik · Philosophie · Pressemitteilungen · Reiseberichte · Sonstiges · Übersetzungen ·

Aus unseren Buchrezensionen


The MonsterBertino, Bryan:
The Monster
„Mum sagt, es gibt keine Monster. Aber sie irrt sich.“ Die alkoholkranke und geschiedene Kathy will ihre Tochter Lizzy zu ihrem Ex-Mann bringen, aber auf dem Weg durch ein dunkles Waldstück fährt ihr Auto gegen einen verwundeten Wolf und sie schleudern. Eilig ruft Kathy den Notarzt an, denn obwohl sie nur leicht verletzt sind, [...]

-> Rezension lesen


 Cromwell – Der UnerbittlicheHughes, Ken:
Cromwell – Der Unerbittliche
„Warum glauben immer alle die ein Schwert führen, dass Gott auf ihrer Seite ist? Wer ist denn auf Gottes Seite?“, klagt der überzeugte Protestant Oliver Cromwell in seiner Rede vor dem englischen Parlament, das in ein House of Lords und ein House of Commons gespalten ist. Ein Dialog zwischen Cromwell und Ayerton, die beide ihre [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?


Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2019 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.018042 sek.