Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Love all Animals

 
Heiligabend 2023 Dillingen Saar Remix 1
Autor: Itzikuo_Peng · Rubrik:
Lyrik

Und unter dem Land gräbt sich der Frühling sein geheimes Tunnelnetz.
In der Tauwassergosse rast eine Nussschale auf das Abflussgitter zu.
Auf den Ladeflächen verschrammter Transporter werden die letzten Tränen verhandelt.
Im Atem der Ursiden sind erwacht die urgetriebenen Geister.

Es wird Winter, sagst du, und bringst damit meine Gedankenkreisel (z)um (Erliegen).
Fast wärst du mir als Prunkbau durchgegangen, hätte ich nicht im letzten Moment
die katholische Kirche im Nebel des Spätaugustes in deinen Augen erblickt.
Wie man aus Maladien Melodien macht, lernten wir wohl.

Ich atme dein Estragon zwischen Himmel und Erde.
Die grün-blaue Korea-Elster reißt ihren Schnabel vor meinem Fenster auf,
während ich mich, namenlos, von Ochsen reiten lasse.
Wenn du zum Frühstück Hölderlin liest, möchte ich dein linkes Ohrläppchen anknabbern.

Schon nisten Kraniche in meiner Krone.
Wer hält dieses Mondlicht auf diesen Brüsten an, für immer, wer –
Da, wo ich bin, will ich fort. Dort, wo ich ankomme, kann ich nicht sein.
Man weiß, man hat die letzte Option immer in der Hand. Man weiß:

nichts. Man legt Decken über abgepolsterte Sessel.
Verbimbambuliert fressen wir Pflaumen ungeschält.
Bleib besser im Nest vor dem Fest.
Du hast mir die Lichtmaschine besorgt und eingesetzt; ich fühle mich schon besser.

Mein inneres Kind, noch immer der alte Trauerkloß, flüstert mir:
Huldige dem Verzicht! In Sodom-und-Gomorrha ist kein Platz für dich!
An meiner Wand: die Fotografie der unbekannten Rostwurstbetreiberin.
Und dann. Und dann. Kommen die nächsten. Kuchenbäcker.


Einstell-Datum: 2023-12-25

Hinweis: Dieser Artikel spiegelt die Meinung seines Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung der Betreiber von versalia.de übereinstimmen.

Dieser Text wurde noch von niemandem bewertet.

 

Kommentare


Zu diesem Objekt sind noch keine Kommentare vorhanden.

Um einen Kommentar zu diesem Text schreiben zu können, loggen Sie sich bitte ein!

Noch kein Mitglied bei versalia?



Vorheriger Text zurück zur Artikelübersicht Nächster Text


Lesen Sie andere Texte unserer Autoren:
Der TRaum ist aus · Rot und Schwarz · Arlington Park ·

Weitere Texte aus folgenden Kategorien wählen:
Anekdoten · Aphorismen · Erotik · Erzählungen · Experimente · Fabeln · Humor & Satire · Kolumne · Kurzgeschichten · Lyrik · Phantastik · Philosophie · Pressemitteilungen · Reiseberichte · Sonstiges · Übersetzungen ·

Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?


Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Gedichtband Dunkelstunden
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> New Eastern Europe
> Free Tibet
> Naturschutzbund





Das Fliegende Spaghettimonster

Ukraine | Anti-Literatur | Datenschutz | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2024 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.53 erstellte diese Seite in 0.004148 sek.