Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

 
Im Stau
Autor: Wäregern · Rubrik:
Lyrik

Zu lange bin ich schon allein
Und die Zeit vergeht rasant
Fast scheint's mir gänzlich unbekannt
Wie’s ist, nicht nur für sich zu sein
Wie’s war als ich dich fand

Jemand wie du, nur etwas anders
Statt kleiner Macken liebenswerte
Ach wie ich dich begehrte
Wärst du nur etwas mehr besonders
Wär ich der letzte, der sich wehrte

Wenn ich sie treff, werd ich es wissen
Dass sie die ist, nach der ich such?
Oder ist's in Wirklichkeit ein Fluch
Und man erblindet vom Vermissen?
Ich las sowas in einem Buch

Um nicht zu jammern, such ich mir
Aufgaben, Arbeit, hehre Ziele
Tu so als ob es mir gefiele
Und trink beizeiten zu viel Bier
(bis ich schiele)

Ich halt's zuhause kaum noch aus
Von Entspannung schmerzt mein Magen
Auch Ruhe kann ich kaum vertragen
Renn lieber eilig aus dem Haus
Als dies zu hinterfragen

Die Antwort steht unübersehbar
Fett schwarz gedruckt auf himmelgrau
Du brauchst ne Frau, du brauchst ne Frau!
Verdammt noch mal, es ist mir klar
Doch steh ich in Bezug auf dies
im Stau


Einstell-Datum: 2004-06-14

Hinweis: Dieser Artikel spiegelt die Meinung seines Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung der Betreiber von versalia.de übereinstimmen.

Bewertung: 3.53.53.53.5 (2 Stimmen)

 

Kommentare


Zu diesem Objekt sind noch keine Kommentare vorhanden.

Um einen Kommentar zu diesem Text schreiben zu können, loggen Sie sich bitte ein!

Noch kein Mitglied bei versalia?



Vorheriger Text zurück zur Artikelübersicht Nächster Text


Lesen Sie andere Texte unserer Autoren:
Begegnung im Zug · Umbrien · O Toskana ·

Weitere Texte aus folgenden Kategorien wählen:
Anekdoten · Aphorismen · Erotik · Erzählungen · Experimente · Fabeln · Humor & Satire · Kolumne · Kurzgeschichten · Lyrik · Phantastik · Philosophie · Pressemitteilungen · Reiseberichte · Sonstiges · Übersetzungen ·

Aus unseren Buchrezensionen


Manhattan MuffdiverWeissner, Carl:
Manhattan Muffdiver
Carl Weissner, nicht einer, sondern der Kronzeuge der Undergroundliteratur hat es inszeniert, wie es nur die Zeremonienmeister des Genres Vermögen. Während eines zweimonatigen New York-Aufenthalts setzte er sich täglich in einen McDonald, wo er zum Preis des Verzehrs einer Portion Chicken McNuggets einen halbstündigen freien Zugang [...]

-> Rezension lesen


 Der GöttlicheReinhardt, Volker:
Der Göttliche
Kunst in Vollendung Schon zu Lebzeiten war er eine Legende. Er war der einzige Künstler, der zu seiner Zeit (1475 – 1564) auch bei Auftragsarbeiten seine künstlerische Freiheit behauptete und zudem seine Preise selbst festlegte. Ebenfalls war er der erste Künstler, der bereits zu Lebzeiten zum einen die ein oder andere Biographie [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?


Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2020 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.018139 sek.