Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

Literaturforum: herbstgedicht


Aktuelle Zeit: 22.11.2017 - 20:59:09
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt!
Suche | Mitglieder | Neu | Statistik

Heute ist der 148. Geburtstag von André Gide.

Forum > Sonstiges > herbstgedicht
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
 Autor
 Thema: herbstgedicht
Itzikuo_Peng
Mitglied

133 Forenbeiträge
seit dem 08.01.2011

Das ist Itzikuo_Peng

     
Eröffnungsbeitrag Abgeschickt am: 05.11.2016 um 12:47 Uhr

in einem herbstgedicht sollte das wort herbst vorkommen. somit abhaken. es ist 2016 und der herbst verlangt von mir: «schreib mich in ein gedicht!» ich erschrecke ob seiner stillen stimmgewalt, antworte nicht gleich, wie ich ueberhaupt auf affektive attacken gegen mich nie mehr nicht gleich antworte. erstmal den raum verlassen, durchatmen, nachdenken, den see wieder glatt werden lassen.

lieber herbst, bei mir ist das so: ich habe eigentlich inzwischen gar keinen großartigen trieb mehr, ueberhaupt ueber etwas zu schreiben. das schreiben haelt mich vom unmittelbaren erleben ab. außerdem sind meine gedanken und assoziationen zu schnell fuer die schrift; maximal 5 % der entsprechenden gemengelage laesst sich einfangen mit dem lahmen fingerfilter. der rest verpufft eh. warum also nicht alles gleich einfach verpuffen lassen, was vermeintlich nach festgehaltenwerden schreit? ja, da guckst du. da kannst du mir deine lichtlosigkeit, deine ahornblaetter bunt, deine melatonin-verschlafene novembermorgenhaftigkeit, deine schrumpfende liebe in den sinkenden temperaturen, deine intellektuellen argumente wie rilke hoelderlin heine bachmann, dein beschraenktes repertoir genannt melancholie sehnsucht regennasse straßen oranges laternenlicht buch-vor-kamin-in-fußwaermern noch so um die ohren schlagen. lass es doch einfach. ich bin immun.

nein. dieses jahr schreibe ich dir nichts. zisch ab!


zumabgesaegtenast.wordpress.com
Profil Homepage von Itzikuo_Peng besuchen Nachricht senden Zitat
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
Forum > Sonstiges > herbstgedicht



Sie möchten hier mitdiskutieren? Dann registrieren Sie sich bitte.



Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Literatur



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.009159 sek.