Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Stephen Clare - Deep Purple In Rock - Der lange Weg zu einem Meisterwerk
Buchinformation
Clare, Stephen - Deep Purple In Rock - Der lange Weg zu einem Meisterwerk bestellen
Clare, Stephen:
Deep Purple In Rock -
Der lange Weg zu einem
Meisterwerk

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

Eigentlich waren Deep Purple erst die Deep Purple nachdem sie dieses – das vierte - Album aufgenommen hatten, dem nun eine ganze Publikation des Hannibal Verlages gewidmet ist: Deep Purple in Rock. Aber bevor es zu den Aufnahmen zum Album kam, mussten sie noch einige interne Probleme der Band lösen.

Deep Purple in Vollendung

Ian Gillan und Roger Glover gehörten noch zu der Band Episode Six und beide wurden von Ritchie Blackmore, Jon Lord und Ian Paice für ihr neues Album und die Zukunft der Band abgeworben. Ian Gillan’s Stimme machte Deep Purple schließlich zu den Deep Purple als die man sie kennt, auch wenn er Jahre später wiederum durch David Coverdale ersetzt wurde. In diesem Zusammenhang wird auch gerne von Mk (Mark) I- VI gesprochen, denn Ian Gillan war dann doch wieder dabei und auch bei der letzten Tournee von Deep Purple, 2017, schmetterte er wieder seinen Bariton. Aber die Abkürzung Mk steht auch für Motorkode, kein Zufall, denn die Stimme treibt die Instrumente voran wie ein Motor.

Children in Time

Dass die geschasten Mitglieder von Deep Purple keine Abfindung bekamen gehört vielleicht zu den weniger ruhmreichen Kapiteln von Deep Purple, aber hey, was soll’s, so war halt der Rock’n’Roll. Im Hanwell Community Centre, wo schon Tommy von The Who und Led Zeppelin Alben aufgenommen wurden, traten die neuen Deep Purple schließlich zusammen und begannen zu proben. „Zunächst einmal verstand jeder etwas von seinem Handwerk. Unser Verhältnis zueinander war gut, eine gesunde Mischung aus Exzentrik und gesundem Menschverstand.“, kommentierte Ian Gillan die ersten Tage mit seiner neuen Band. Neben weiteren internen Geschichten zu den Plattenaufnahmen werden in vorliegender Publikation des Hannibal Verlages aber auch die einzelnen Songs analysiert. So zum Beispiel „Child in Time“, wohl einer ihrer grandiosesten Songs. Anscheinend seien aber von der Band It’s a beautiful day der Song Bombay Calling und von dem Beatles-Song A Day in the Life einige Tapes abgekupfert. Aber das machten damals ohnehin alle. Auch Bolero und ein gewisser Shuffle Groove machen dieses Musikstück zu einem unvergesslichen Klassiker.

Reich bebildert (300 Fotos) und illustriert mit Postern und Fotos von Live-Auftritten, Plattencover, Zeitungsausschnitten, Tickets sowie einer Konzertliste ist „Deep Purple In Rock - Der lange Weg zu einem Meisterwerk“ selbst ein kleines Meisterwerk, das nicht nur für Fans der britischen Rockformation von Interesse sein dürfte.

Clare, Stephen/Robinson, Simon/Schiffmann, Andreas (Übersetzer)
Deep Purple In Rock - Der lange Weg zu einem Meisterwerk
1. Auflage November 2018, 176 Seiten, Klappenbroschur
Format: 20,5 x 21
ISBN 978-3-85445-656-8
25,00 EUR
Hannibal Verlag

[*] Diese Rezension schrieb: Jürgen Weber (2018-12-12)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Stephen Clare ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


Prag. Literarische Spaziergänge durch die Goldene StadtBinder, Hartmut:
Prag. Literarische Spaziergänge durch die Goldene Stadt
Schriftsteller und Dichter wie Gustav Meyrink, Max Brod, Franz Werfel, Jan Neruda, Jaroslav Hašek, Ota Filip, Pavel Kohout, Milan Kundera, u.v.a.m. bevölkern vorliegende Publikation des Vitalis Verlages, der ganz der tschechischen Hauptstadt gewidmet ist. Anhand von literarischen Spaziergängen durch die Goldene Stadt eröffnet der [...]

-> Rezension lesen


 Die Ritter von CrongtonWheatle, Alex:
Die Ritter von Crongton
Nachdem der Kunstmann Verlag den englischen Autor Alex Wheatle schon im Frühjahr dieses Jahres mit dem Buch „Liccle Bit“ in Deutschland debütieren ließ, folgt nun schon im Herbstprogramm sein nächster Jugendroman „Die Ritter von Crongton“. Im ersten Buch war Lemar Jackson (14), genannt „Liccle Bit“ die Hauptperson. Seine [...]

-> Rezension lesen


Hier bin ich Mensch, hier darf ich sein. Was Heimat wirklich ausmachtWolf, Notker:
Hier bin ich Mensch, hier darf ich sein. Was Heimat wirklich ausmacht
Ein sehr persönliches Buch, geschrieben fast wie ein Lebensvermächtnis, legt der vielgereiste ehemalige Abtprimas Notker Wolf hier im neuen Bene-Verlag der Droemer Gruppe vor. Durch seine vielen Reisen rund um die Welt weiß Notker Wolf sehr genau, wie es sich anfühlt, fremd und auf die Hilfe anderer angewiesen zu sein. Geboren in [...]

-> Rezension lesen


 Die Wahrheit über Dinge, die einfach passierenBenjamin, Ali:
Die Wahrheit über Dinge, die einfach passieren
In diesem außergewöhnlichen schon 2015 im englischen Original erschienenen Jugendbuch von Ali Benjamin geht es immer wieder darum was es heißt, am Leben zu sein. Die Hauptperson des Buches, die ich-erzählende Suzy Swanson, kann es nicht akzeptieren, dass Dinge einfach so geschehen. Sie macht sich über vieles Gedanken: den [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2019 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.019651 sek.