Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Clemens Ettenauer - Cartoons über Katzen
Buchinformation

Sitzt eine Katze an einer Bar und bestellt sich den x-ten Whisky. Ihrem Sitznachbar erklärt sie, dass das noch lange nicht genug ist, mit den Worten: „Was? Ich dachte wir haben neun Lebern?“ Der Cartoon am Cover dieser vielseitigen Publikation des österreichischen Holzbaumverlages ist die Wiedergabe einer Situation, die sich Katzenfreunde gut vorstellen können. Denn wer die kleinen vierbeinigen Felltiere einmal liebgewonnen hat, traut ihnen bald alles zu.

Gehen Katzen auch ins Kino?

Der Katzenkaffee Kopi Luwak kann auch selbst produziert werden, meint der Cartoonist Adam zumindest, aber vielleicht ist diese Zeichnung, die eine Familie beim Sparen zeigt, doch nicht zur Nachahmung zu empfehlen. Ein „Kamikatze“ könnte sonst alsbald in die Kaffeetasse oder in den Futternapf stürzen. Humor ist wenn die Sendung mit der Maus plötzlich von einer Katze moderiert wird und die letzten drei Worte des Titels der Sendung durchgestrichen werden. Ein wirklich herzzerreißender Blick, den die blaunasige Katze dabei aufsetzt, selbstverständlich völlig unschuldig an dem Verlauf der TV-Show, die die Generation 50+ noch von früher kennt. Beim Katzenfriseur wird auch ein toller Service geboten, den ich hier nicht verraten will, denn die Pointe ist auf jeden Fall sehenswert. Da braucht es doch glatt eine „Katzenwäsche“ um diese Flecken wieder auszubügeln. Gehen Katzen auch ins Kino? Das Programm „Das Wollknäuel“ steckt in der Wiederholungsschleife 9837. Hoffentlich bekommen sie davon kein Burnout, sie haben ja sonst schon viel zu viel zu tun: schlafen, essen, schlafen, essen… Und wenn sie mal beerdigt werden: sie haben ja noch immer acht weitere Lebe(r)n.

Cartoons von Katzen

Cartoonisten aller Couleur haben sich schon mit ihnen beschäftigt, denn sie sind fürwahr unwiderstehlich: ihre Tatzen, die oft ins Leere greifen, die Blicke mitten ins Herz und die schmeichelnden, oft tapsigen Bewegungen, die eigentlich doch nur nach Futter betteln. Unsere liebsten Mitbewohner bleiben dabei aber stets unabhängig und frei, anders als Hunde haben sie ihren eigenen Willen und lassen sich nicht „abrichten“. Ari Plikat, Dan Piraro, Dorthe Landschulz, Martin Zak, Michael Dufek, Michael Holtschulte, Oliver Ottitsch, Rudi Hurzlmeier, Tex Rubinowitz, Til Mette und viele andere widmen sich in lustigen, einseitigen Cartoons den neun Leben einer Katze, die nicht nur unsere Herzen, sondern auch die Lachmuskeln angreifen. Mit ausgestreckten Krallen natürlich.

Clemens Ettenauer, Johanna Bergmayr (Hg.)
Cartoons über Katzen
2015, Hardcover, 96 Seiten
ISBN 978-3-902980-15-1
Holzbaum Verlag
19,95 EUR

[*] Diese Rezension schrieb: Jürgen Weber (2021-10-05)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Clemens Ettenauer ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


1977. Eine kurze Geschichte der GegenwartSarasin, Philipp:
1977. Eine kurze Geschichte der Gegenwart
Wieso sprechen eigentlich alle von der Generation `68 und nur wenige von der Generation `77? Wahrscheinlich weil die einen vor den anderen waren. Dabei beinhaltete das Jahr 1977 vielmehr an revolutionärem Potential und führte zu wohl noch größeren Veränderungen als das Chiffre 68. Oder doch nicht? 1968 vs. 1977 Der Michel [...]

-> Rezension lesen


 Irgendwo in Texas. Vom ReisenBukowski, Charles:
Irgendwo in Texas. Vom Reisen
Die Gedichte in vorliegendem Auswahlband stammen aus den siebziger und achtziger Jahren. Bukowski hat sie selbst ausgewählt und Dr. Ellis vom Peninsula Memorial Hospital in Los Angeles gewidmet, um sich so für die zwei Chemotherapien zu bedanken, die ihm das Leben etwas verlängern konnten. Bukowski starb am 9. März 1994 im Alter von [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> New Eastern Europe
> Free Tibet
> Naturschutzbund





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2021 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.41 erstellte diese Seite in 0.012145 sek.