Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Elena Ferrante - Meine geniale Freundin
Buchinformation
Ferrante, Elena - Meine geniale Freundin bestellen
Ferrante, Elena:
Meine geniale Freundin

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

„Meine geniale Freundin“ ist der erste Band einer vierteiligen Romanreihe, die die unter dem Pseudonym Elena Ferrante schreibende italienische Schriftstellerin in den Jahren 2011 ff. unter dem Titel „Neapolitanische Saga“ veröffentlicht hat, und die der Suhrkamp Verlag, der sich die Rechte an dieser Tetralogie gesichert hat, nun in schneller Folge veröffentlicht. Die Bände 2-4 werden sicher in den nächsten beiden Jahren auch als Taschenbuch erscheinen.
Elena erzählt in diesem Werk ihr Leben. Im ersten hier vorliegenden Band geht es um ihre Kindheit und die frühe Jugend und ihre außerordentliche Freundschaft mit Lila, der Tochter eines kleinen Schusters. Beide wohnen in einem armen Stadtteil Neapels, aus dem sie die ersten zehn Jahre ihres Lebens nicht herauskommen.

Elena beschreibt das Auf und Ab einer sehr ungewöhnliche Freundschaft zwischen zwei Mädchen, das von ihrer Seite jedenfalls durchgängig geprägt ist von einer Konkurrenz, für die sich Elena oft schämt, aus der sich aber nicht entrinnen kann. Immer wieder glaubt sie, sich selbst und ihre Freundin zu kennen, genau einschätzen zu können, wie sich ihr Verhältnis gestaltet, und ist dann doch immer wieder überrascht, über die Jahre permanent Neues zu entdecken.

Der Roman ist nicht nur eine absolut lesenswerte und spannende Kulturgeschichte und ein Sittenbild des armen Neapels nach dem Zweiten Weltkrieg, sondern führt auch in der frühen Lebensgeschichte Elenas, die in den folgenden Bänden fortgesetzt wird, schon den Einfluss der Camorra ein, die auf das Leben ihrer Freundin Lila bald einen wichtigen Einfluss haben wird.

Sechs Jahrzehnte werden Elena und Lila Freundinnen bleiben, bis die eine spurlos verschwindet (dies wird in einem Prolog beschrieben) und die andere daraufhin beginnt, auf alles Gemeinsame zurückzublicken, um hinter das Rätsel dieses Verschwindens zu kommen.

Das Buch und die ganze Reihe ist von der Literaturkritik gelobt worden, wie ich finde zu Recht. Ich halte es für ein mit großer Kraft geschriebenes Meisterwerk über die große Macht und Kraft einer lebenslangen Freundschaft.

Ich war atemlos begeistert von diesem auch sprachlich anspruchsvollen Buch.

Elena Ferrante, Meine geniale Freundin , tb,Suhrkamp 2018, ISBN 978-3-518-46930-9

[*] Diese Rezension schrieb: Winfried Stanzick (2018-09-26)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Elena Ferrante ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


321 superschlaue Dinge, die du unbedingt wissen musstMasters, Mathilda:
321 superschlaue Dinge, die du unbedingt wissen musst
Als Kind habe ich solche Bücher geliebt, auch wenn ich damals keines fand, das von so hoher Qualität in Wort und Bild war, wie das vorliegende von Mathilda Masters mit den tollen Illustrationen von Louize Perdieus. Auf fast 300 Seiten hat die Autorin insgesamt 321 vergnügliche und überraschende, immer aber lehrreiche Informationen [...]

-> Rezension lesen


 Gute Reise, KarlchenBerner, Rotraut Susanne:
Gute Reise, Karlchen
Über ein Dutzend Bilderbücher über ihre Lieblingsfigur Karlchen hat die auch durch ihre Wimmelbücher bekannte Autorin und Illustratorin Rotraut Susanne Berner in den letzten zwei Jahrzehnte seit 2001 veröffentlicht und vielen Kindern und den vorlesenden Eltern damit viel Freude gemacht. Karlchen heißt eigentlich Karl Nickel, ist [...]

-> Rezension lesen


Die Wahrheit über das Lügen. Zehn GeschichtenWells, Benedict:
Die Wahrheit über das Lügen. Zehn Geschichten
Zehn Geschichten aus zehn Jahren versammelt diese Kurzgeschichtensammlung des 1984 in München geborenen Schriftstellers, der mit seinem vierten Roman „Vom Ende der Einsamkeit“ mehr als anderthalb Jahre auf der Bestsellerliste stand und u.a. mit dem European Prize for Literature (EUPL) 2016 ausgezeichnet wurde sowie bislang in 27 [...]

-> Rezension lesen


 Alle, außer mirMelandri, Francesca:
Alle, außer mir
Anders als die deutsche Nachkriegsliteratur haben sich in Italien nur wenige Autorinnen und Autoren mit dem Erbe des Faschismus und seiner Verbrechen beschäftigt. Ein mutiger Schritt kommt nun von der in Rom geborenen Autorin Francesca Melandri, deren Roman „Eva schläft“ ebenfalls schon beim Wagenbach Verlag erschienen ist. Ihr [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2019 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.013120 sek.