Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Cristina Karrer - Meine Mutter, ihre Liebhaber und mein einsames Herz
Buchinformation
Karrer, Cristina - Meine Mutter, ihre Liebhaber und mein einsames Herz bestellen
Karrer, Cristina:
Meine Mutter, ihre
Liebhaber und mein
einsames Herz

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

Cristina Karrer ist in der Schweiz eine seit langem bekannte und gefragte erfolgreiche Journalistin. In ihrer hier vorliegenden bewegenden Autobiographie erzählt sie von der schwierigen Beziehung zu ihrer Mutter und deren Erkrankung an Demenz.
„Geht es um meine Kindheit, sehe ich nicht viel“, hält Cristina Karrer in ihrem lesenswerten Buch fest. Während die aus einem katholischen Milieu stammende Mutter zum It-Girl der Sechziger avanciert, wächst die Tochter u.a. bei Verwandten und im Kinderheim auf. Später wird aus dem enfant terrible eine Starjournalistin – und Mutterhasserin. Bis die Mutter an Demenz erkrankt.

Als Cristina Karrer nach langer Zeit der Nichtbeachtung und Verachtung der eigenen Mutter von deren Alzheimer Krankheit erfährt, holt sie die Mutter zu sich nach Südafrika. Und sie beginnt, sich neu mit der Geschichte ihrer Kindheit und ihrer Familie zu beschäftigen und erlebt dabei mit einigem Erstaunen, sich erstmals als Tochter ihrer Mutter fühlen zu können.
„Wahrscheinlich ist meine Mutter schon immer für mich da gewesen. Doch gespürt habe ich das in all den Jahrzehnten nur in flüchtigen Momenten. Ein halbes Jahrhundert musste vergehen, bis sie es von Herzen sagen und ich es von Herzen glauben konnte.“#

In dem Maß, in dem die Mutter krankheitsbedingt ihre Geschichte vergisst, gewinnt Cristina ihre eigene Vergangenheit, ihre Mutter, für sich zurück. Ein Stoff, aus dem sich ein intensives Gespräch über Bindung und Krankheit, Entfremdung und Sehnsucht entwickeln lässt.

Ein beeindruckendes, auch literarisch anspruchsvolles Buch.

Cristina Karrer, Meine Mutter, ihre Liebhaber und mein einsames Herz, Orell Füssli 2018, ISBN 978-3-280-05681-3

[*] Diese Rezension schrieb: Winfried Stanzick (2018-12-20)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Cristina Karrer ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


Licht in der Nacht der Seele. Wie Lesen bei Depressionen hilftDuda, Martin:
Licht in der Nacht der Seele. Wie Lesen bei Depressionen hilft
Immer wieder taucht in der Literatur der unterschiedlichen Epochen die Melancholie, die Schwermut oder Depression, wie man diese Stimmung seit langem nennt, auf. Nicht wenige Werke sind aus einer solchen Stimmung heraus entstanden. Dichter und Schriftsteller haben sich diesem Thema und den Erfahrungen, die damit verbunden sind, anders als [...]

-> Rezension lesen


 FußballwappenGrüne, Hardy:
Fußballwappen
Hardy Grüne hat sich in der Vergangenheit schon durch zahllose Fußballbücher über Vereine und ihre Geschichte einen Namen gemacht. Nun legt er ein neues Buch vor, wie es auf dem Markt der Fußballbücher bisher einzigartig ist. Insgesamt 120 Fußballvereine in Deutschland und im europäischen Ausland(einige außereuropäischen sind [...]

-> Rezension lesen


27 Men, 10 Nations, one spiritBora, Hans Grohe:
27 Men, 10 Nations, one spirit
Kaum eine andere Sportart wie der Radsport ist so nahe dran an seinen Anhängern. Bei den Tagesklassikern und erst recht bei den großen Rundfahrten wie der Tour de France oder dem Giro verfolgen Hundertausende Fans jeden Tag das spannende Geschehen am Straßenrand. Nirgendwo sonst kommen Fans ihren Sportidolen so nahe wie beim [...]

-> Rezension lesen


 ÄffchenAltes, Marta:
Äffchen
In diesem wunderschönen Bilderbuch von Marta Altes, das Gertrud Posch aus dem Englischen übersetzt hat, geht es um ein kleines Äffchen im Dschungel. Es freut sich seines Lebens und liebt das Leben im Dschungel. Aber weil es so klein ist, viel kleiner als all die anderen, mit denen es oft spielt, passieren oft seltsame Dinge. Da fällt [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2019 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.013935 sek.