Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Shawn Linden - Hunter Hunter
Buchinformation

Und wieder wird eine Kleinfamilie bedroht. Es scheint das erklärte Ziel des Horrorfilms an sich zu sein: die kleinbürgerliche Idylle muss sterben. In vorliegendem Fall besteht die Familie aus
Joseph Mersault (Sawa), Anne (Sullivan) und der gemeinsamen Tochter Renee (Howell). Sie leben friedlich in einem unerschlossenen Gebiet in Kanadas Norden, fernab jeder Zivilisation. Aber die Fallen, die sie stellen, um sich zu ernähren, werden bald von einem Raubtier geplündert. "Er ist zurück", sagt Renee zu ihrem Vater.

Naturgewalt im Norden Kanadas

Fernab der Städte und Menschen hat sich die Familie Mersault ein Leben in den Wäldern Kanadas aufgebaut. Sie leben vom Fallen stellen und dem Pelztier-Verkauf. Vor allem Joseph will so leben, Anne hat sich ihm zuliebe dafür entschieden. Aber jetzt wo die Tochter Renee älter wird, beginnt Anne zu zweifeln, ob es auch für sie das Richtige ist. Denn Renee hatte nie die Wahl. Als der Wolf erneut auftaucht ist dies ein willkommener Grund, sich mit Joseph nochmals über die Zukunft von Renee zu unterhalten. Aber Joseph will dieses Leben nicht aufgeben. Er ist etwas menschenscheu, will unabhängig und frei sein und niemanden um einen Gefallen bitten. Auch nicht wegen des Wolfes. Und so macht er sich allein auf die Suche nach dem vermeintlich grausame und bösen Raubtier. Aber was er dabei entdeckt, sprengt die Vorstellungskraft, selbst eines Horrorfilmfans...

Homo homini lupus

"Hunter Hunter" ist ein intelligent gemachter Horrorfilm, der eigentlich erst gegen Ende seine Genrezugehörigkeit so richtig unter Beweis stellt. Die Konflikte in der Familie zwischen Mann und Frau, Tochter und Eltern, werden authentisch und glaubwürdig vermittelt. So baut sich eine ganz eigene Atmosphäre auf, die zeigt, dass die größte Bedrohung für eine Familie die Uneinigkeit ist. Die starken Frauenrollen in diesem Horrorfilm zeigen, dass sich das Genre durchaus weiterentwickelt hat. Große Darstellungskunst der Schauspielern Camille Sullivan, die u.a. schon in "Supergirl" zu begeistern wusste. Ein spannender Psycho-Thriller, ein "Kammer"spiel in den Wäldern Kanadas das beweist, dass die größte Gefahr für den Menschen immer noch der Mensch ist. Homo homini lupus. Der Mensch ist dem Menschen ein Wolf.

Shawn Linden
Hunter Hunter (Mediabook, 4K-UHD+Blu-ray)
Mit Camille Sullivan, Summer H. Howell, Devon Sawa, Nick Stahl, Gabriel Daniels, Lauren Cochrane u.a.
2022, USA/Kanada 2020, Horror, ca. 93 min, FSK ab 18
Extras: Booklet von Stefan Jung, Interviews mit den Schauspielern Camille Sullivan, Devon Sawa, Nick Stahl und Summer H. Howell, Trailer
Koch Media Film

[*] Diese Rezension schrieb: Jürgen Weber (2022-05-25)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.


-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 

Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> New Eastern Europe
> Free Tibet
> Naturschutzbund





Das Fliegende Spaghettimonster

Ukraine | Anti-Literatur | Datenschutz | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2022 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.53 erstellte diese Seite in 0.014712 sek.