Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Ulf Nilsson - Mein Papa und ich
Buchinformation
Nilsson, Ulf - Mein Papa und ich bestellen
Nilsson, Ulf:
Mein Papa und ich

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

Der bekannte Kinder- und Jugendbuchautor Ulf Nilsson hat ein kleines Buch geschrieben, in dem er in acht kurzen Vorlesegeschichten vom Alltag der vierjährigen Maja mit ihrem Papa erzählt. Die freiberufliche Grafikerin Heike Herold hat das Buch mit zarten und witzigen Bildern trefflich illustriert.

In der ersten Geschichte führt Majas Papa sie ausgestattet mit einer leistungsfähigen Taschenlampe in den Keller ihres Hauses, weil sie Klas Andersson aus der Weihnachtskiste holen wollen.

Wir merken, wir befinden uns in der Vorweihnachtszeit im Advent. Folgerichtig gehen die beiden in der nächsten Geschichte zu einem großen Platz in der Stadt, wo sie einen Tannenbaum kaufen. Wie schon nach der ersten Geschichte und dann auch nach allen folgenden fasst Maja das gerade Erlebte in einem kleinen Gedicht zusammen. Sie alle beginnen mit der gleichen ersten Zeile:
„Papa und ich, Papa und ich,
wir kauften eine Tanne,
so lang wie unsere Badewanne,
und obendrauf kommt eine – Kaffeekanne.“

Auch hier sieht man, was die folgenden Geschichten noch mehrmals unter Beweis stellen werden, Maja und ihr Papa verstehen sich nicht nur gut, sondern der Papa ist einer, der auch mal zu ungewöhnlichen Sachen, wie sie Kinder mögen, aufgelegt ist.

Der Vater Majas ist ein geduldiger, liebevoller Lebensbegleiter seiner Tochter, der voller Interesse die neugierige Welterkundung seiner Tochter verfolgt und unterstützt. Auch vor größeren Herausforderungen, von denen manchen Geschichten erzählen, lässt er sich nicht irre machen.

Das sind auch sprachlich ansprechende Vorlesegeschichten für muntere Kindergartenkinder und agile Mädchenväter.

Ulf Nilsson, Heike Herold, Mein Papa und ich, Moritz Verlag 2018, ISBN 978-3-89565-362-9

[*] Diese Rezension schrieb: Winfried Stanzick (2018-11-29)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Ulf Nilsson ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


Classic Cars ReviewGörmann, Michael:
Classic Cars Review
Immer mehr Menschen und nicht nur Männer interessieren sich in den letzten Jahren für Oldtimerfahrzeuge. In vielen Orten haben sich dafür regelrechte Vereine gebildet, die gesellige Treffen, Reparatur- und Ersatzteileberatung und mehrmals im Jahr Rundfahrten und Ausstellungen ihrer Fahrzeige organisieren, auf die sie unendlich stolz [...]

-> Rezension lesen


 Die Klarheit. Alkohol, Rausch und die Geschichten der GenesungJamison, Leslie:
Die Klarheit. Alkohol, Rausch und die Geschichten der Genesung
Die Liste der berühmten Trinker und Trinkerinnen in der Musikgeschichte aber insbesondere in der Literaturgesichte ist lang. Der Alkohol, der Rausch, andere Bewusstseinszustände wurden in diesem Zusammenhang immer wieder auf durchaus positive Weise hervorgehoben. Die Autorin des vorliegenden Buches wird ein ihren Schreibschuljahren [...]

-> Rezension lesen


Der Wundergarten. Nek Chand baut sein geheimes ReichRosenstock, Barb:
Der Wundergarten. Nek Chand baut sein geheimes Reich
Was würde Sie antworten, wenn sie in einer Unterhaltung über Indien oder ggf. in einem Quiz gefragt würden, was dort nach dem Taj Mahal, den jeder Mensch kennt, das zweitmeist besuchte Kulturdenkmal ist? Es ist der nahe der Stadt Chandigarh gelegene riesige Wundergarten mit Tausenden von Figuren: Göttinnen und Göttern, Menschen [...]

-> Rezension lesen


 Mafia. 100 SeitenReski, Petra:
Mafia. 100 Seiten
Die Reihe „100 Seiten“ des Reclam Verlages widmet sich einem bestimmten Thema auf 100 Seiten: das Wichtigste zum Thema inklusive weitere Literaturhinweise und Tipps im Internet. Die Mafia hat viele Namen: N’drangheta, Sacra Corona Unita, Camorra, Cosa Nostra. Die Bezeichnungen beziehen sich auf lokale Zuweisungen, der Übergriff [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2019 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.017986 sek.