Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Brigitte Schäfer - Resilienz. 100 Seiten
Buchinformation

„resilire“: zurück-, abprallen oder auch psychische Widerstandsfähigkeit. Eigentlich ist Resilienz ein Begriff aus der Werkstoffkunde, denn ein resilienter Werkstoff kann Belastungen ertragen, ohne sich dabei dauerhaft zu verformen oder Schaden zu nehmen. Wie ein Schilfrohr im Wind also?

Hypothalamus-Hypophysen-Nebennierenrinden-Achse

Am besten erklärt man einen Begriff aber auch durch sein Gegenteil: Vulnerabilität. Wer unter zu viel Stress leidet, der weiß wovon die Rede ist. Denn nicht jeder kann im Wind schaukeln wie ein Schilfrohr. Brigitte Schäfer erklärt, was bei Stressreaktionen des Körpers alles zu spüren ist und was dabei biochemisch passiert. Die Hypothalamus-Hypophysen-Nebennierenrinden-Achse schüttet Kortisol, was bei Dauerbelastung allerdings auch zu Kopfschmerzen und Muskelverspannungen führen kann. Von der WHO wird Stress sogar als größte Gesundheitsgefahr des 21. Jahrhundert bezeichnet, denn er verursacht (indirekt) Herzinfarkte, Depressionen, Angststörungen und Verkehrsunfälle. Durch die Digitalisierung und Globalisierung und den dadurch hervorgerufenen Strukturwandel unserer Gesellschaft ist vielleicht langfristig doch nicht alles besser geworden. Oder?

Selbstwirksamkeitserwartung und Selbstwert

Das Missverhältnis zwischen dem gezeigten Engagement eines Arbeitenden und seiner Belohnung (Wertschätzung, Beförderung, u.ä.) nennt man Gratifikationskrise. Der Umgang damit könnte nun als Resilienz bezeichnet werden, denn die individuelle psychische Widerstandsfähigkeit ist bei jedem Menschen anders ausgeprägt. Dabei spielen etwa die sog. Selbstwirksamkeitserwartung und der damit verbundene Selbstwert eine Rolle. Ganz wichtig dabei: Lachen. Das Lachen gilt erwiesenermaßen als stimmungsaufhellend, da Endorphine ausgeschüttet und Stresshormone somit abgebaut werden. Brigitte Schäfer erklärt, welche Ressourcen es sein können und wie man etwas für das Immunsystem der Seele machen kann und ob man es nicht vielleicht sogar trainieren kann.

In der auf 100 Seiten angelegten Darstellung der Resilienz finden die Leser nicht nur Übungen (Bohnenübung, Lachyoga, Zenbuddhismus, Achtsamkeitsübung), sondern auch einen Resilienztest, ein Modell zur Stressanalyse, eine Graphik zu Ressourcen in Balance, Gedichte und viele weiterführende Literaturtipps zum Thema. Mit Resilienz bringt man auch die Life-Domain-Balance wieder ins Gleichgewicht.

Brigitte Schäfer
Resilienz. 100 Seiten
2020, Paperback, 100 Seiten, Abb.
ISBN: 978-3-15-020424-5
10 €
Reclam Verlag

[*] Diese Rezension schrieb: Jürgen Weber (2020-10-08)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Brigitte Schäfer ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


Misogynie. Die Geschichte der ältesten Diskriminierung der Menschheit von der Antike bis ins Internetzeitalter.Holland, Jack:
Misogynie. Die Geschichte der ältesten Diskriminierung der Menschheit von der Antike bis ins Internetzeitalter.
„Das Selbstbestimmungsrecht der Frauen ist ein entscheidendes Element nicht nur der weiblichen Integrität, sondern dessen, was uns zum Menschen macht und von den Primaten unterscheidet.“ Erstmals 2006 im englischen Original erschienen, hat dieses Buch nun in der 3. Auflage 2020 bei Zweitausendeins nichts an seiner Aktualität [...]

-> Rezension lesen


 M. Der Sohn des Jahrhunderts. RomanScurati, Antonio:
M. Der Sohn des Jahrhunderts. Roman
„Wir gedenken nicht. Wir haben uns hier zu einem Ritual versammelt, zu einem religiösen Ritual, dem Ritual des Vaterlandes. Der Bruder, den ich nicht nennen muss, weil sein Name in diesem Augenblick in den Herzen aller Menschen diesseits und jenseits der Alpen und der Meere erklingt, ist kein Toter, kein Besiegter und nicht einmal ein [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2020 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.018317 sek.