Archiv klassischer Werke


 
Buchvorstellung
Aesop -  bestellen
Aesop:


Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)
Die Schwalbe und andere Vögel
Aesop

Ein Vogel, welcher glaubte, daß er die Denk- und Handlungsweise der Menschen genau kenne, versammelte eines Tages eine Menge Vögel um sich und sprach zu ihnen: "Die Menschen säen den Hanf in keiner andern Absicht, als um Schlingen daraus zu machen und uns einzufangen. Daher ist es unsere Pflicht, diesen Samen beizeiten auszurotten."

Die Schwalbe, die auch zugegen war, entgegnete, daß sie es für weit besser halte, die Freundschaft der Menschen zu suchen.

Als ihr Rat keine Zustimmung fand, so verließ sie ihre Waldgenossen, flog in die Stadt und vertilgte die schädlichen Insekten.

Die Menschen sahen bald ihre Nützlichkeit ein und ließen sie ungestört ihr Nest an den Häusern bauen. Die anderen Vögel schadeten den Menschen, wo sie nur konnten, und wurden allerdings stark und oft fett dabei. Aber es reifte auch der Hanf und wurde zu Schlingen verarbeitet, mit denen täglich eine Menge Vögel gefangen wurde, welche mit den Menschen hätten in Ruhe und Freundschaft leben können.

Besser wenigeres in Frieden und nützlicher Tätigkeit, als vielleicht ein Wohlleben, aber mit Gefahr und auf unrechtem Weg.


Hinweis: Sollte der obenstehende Text wider unseres Wissens nicht frei von Urheberrechten sein, bitten wir Sie, uns umgehend darüber zu informieren. Wir werden ihn dann unverzüglich entfernen.

 

Aus unseren Buchrezensionen


RuhmKehlmann, Daniel:
Ruhm
Oft sind die lobenden Worte aus den Klappentexten, genau die, wegen denen man das Buch gekauft hat, auch schon die gewesen, die einen hätten warnen können. Für Daniel Kehlmann lautet die meist gebrauchte Einschätzung: „intelligent“. Auf dem Umschlag und auf Seite 4 dieses Taschenbuchs liest es sich so: FAZ: „... ein Buch von [...]

-> Rezension lesen


 Ein jeder Engel ist schrecklich. Aus meinem LebenTamaro, Susanna:
Ein jeder Engel ist schrecklich. Aus meinem Leben
Susanna Tamaro, 1957 in Triest geboren und dort aufgewachsen, lebt heute als Schriftstellerin und Regisseurin in Rom und Orvieto. Sie hat zahllose berühmt gewordene Bücher geschrieben, in denen ihre ganz besondere Sensibilität und Spiritualität immer wieder eine große Rolle spielen. Insbesondere in Italien ist sie dafür immer [...]

-> Rezension lesen


Gräser in der NachtModiano, Patrick:
Gräser in der Nacht
Der vorliegende neue Roman von Patrick Modiano ist das erste von ihm auf Deutsch veröffentlichte Buch seit der Verleihung des Literaturnobelpreises. Entsprechend beworben, waren die Erwartungen sicher nicht nur des Rezensenten an dieses Buch groß. Doch schon zu Beginn der Lektüre dieses Liebesromans auf dem historischen Hintergrund [...]

-> Rezension lesen


 Der Junge muss an die frische LuftKerkeling, Hape:
Der Junge muss an die frische Luft
In seinem Buch „Ich bin dann mal weg“ hat Hape Kerkeling auf eine unnachahmlich authentische und unprätentiöse Weise erzählt, wie er zu sich selbst und zu Gott gefunden hat. Einige Jahre später, quasi als ein Geburtstagsgeschenk zu seinem 50. Geburtstag legt er nun ein zweites Buch vor. „Meine Kindheit und ich“ heißt es im [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2020 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.027776 sek.