Archiv klassischer Werke


 
Buchvorstellung
Fontane, Theodor -  bestellen
Fontane, Theodor:


Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)
Ein neues Buch, ein neues Jahr
Theodor Fontane

Ein neues Buch, ein neues Jahr
Was werden die Tage bringen?!
Wird's werden, wie es immer war,
Halb scheitern, halb gelingen?

Ich möchte leben, bis all dies Glühn
Rücklässt einen leuchtenden Funken.
Und nicht vergeht, wie die Flamm' im Kamin,
Die eben zu Asche gesunken.


Hinweis: Sollte der obenstehende Text wider unseres Wissens nicht frei von Urheberrechten sein, bitten wir Sie, uns umgehend darüber zu informieren. Wir werden ihn dann unverzüglich entfernen.

 

Aus unseren Buchrezensionen


Rosenrot oder die Illusion der WirklichkeitZippel, Christian:
Rosenrot oder die Illusion der Wirklichkeit
Warum ist eine Rose rot? Ist das die Wirklichkeit oder ist das Rot, wie der Physiker sagen würde, nur das Licht, das von der Rose reflektiert wird? Oder ist die Farbe nur eine Konstruktion des Gehirns, wie der Biologe meint? Oder hat der Psychologe recht, der darauf hinweist, dass die Röte allein im Geiste liegt? Am Beispiel der [...]

-> Rezension lesen


 Schlagfertig Paroli bieten. Der Weg aus der SprachlosigkeitKarthaus, Detlef:
Schlagfertig Paroli bieten. Der Weg aus der Sprachlosigkeit
Die Kommunikation zwischen den Menschen ist in den letzten Jahrzehnten rauer, direkter geworden. Der persönliche „Vorgarten“ wird missachtet, Grenzen werden überschritten. Schnell ist dann ein Satz, eine Wertung ausgesprochen, die den anderen verletzt, ihn schutzlos zurücklässt. Nun kann man über diese Verschiebung dessen, [...]

-> Rezension lesen


Ein Samstag unter FreundenCamilleri, Andrea:
Ein Samstag unter Freunden
Der neue, in Italien unter dem gleichen Titel schon 2009 veröffentlichte Roman von Andrea Camilleri fordert schon auf den ersten Seiten vom Leser eine gehörige Portion Konzentration. Denn dort werden die später erwachsenen Akteure des Buches in kurzen Szenen aus ihrer Kindheit vorgestellt. Szenen, die zeigen sollen, dass alle späteren [...]

-> Rezension lesen


 Gleis 4Hohler, Franz:
Gleis 4
Isabelle lebt in Zürich und arbeitet dort als Abteilungsleiterin eines Altersheims. Lange schon hat sie sich auf den ersehnten Urlaub auf der Insel Stromboli gefreut, zu dem ihre Freundin schon abgereist ist. Auf dem Weg zum Flughafen steht sie im Bahnhof und wartet auf den Zug. In diesem Moment ahnt sie nicht, dass schon wenige [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2019 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.021877 sek.