Archiv klassischer Werke


 
Buchvorstellung
García Lorca, Federico -  bestellen
García Lorca, Federico:


Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)
Sevilla
Federico García Lorca

Sevilla es una torre
llena de arqueros finos.

Sevilla para herir.
Córdoba para morir.

Una ciudad que acecha
largos ritmos,
y los enrosca
como laberintos.
Como tallos de parra
encendidos.

¡Sevilla para herir!

Bajo el arco del cielo,
sobre su llano limpio,
dispara la constante
saeta de su río.

¡Córdoba para morir!

Y loca de horizonte,
mezcla en su vino
lo amargo de Don Juan
y lo perfecto de Dioniso.

Sevilla para herir.
¡Siempre Sevilla para herir!




Hinweis: Sollte der obenstehende Text wider unseres Wissens nicht frei von Urheberrechten sein, bitten wir Sie, uns umgehend darüber zu informieren. Wir werden ihn dann unverzüglich entfernen.

 

Aus unseren Buchrezensionen


Wie viel Bank braucht der Mensch? Raus aus der verrückten FinanzweltFricke, Thomas:
Wie viel Bank braucht der Mensch? Raus aus der verrückten Finanzwelt
Thomas Fricke, der Autor des vorliegenden Buches ist nicht irgendwer. Er zählt seit Jahren zu den bekanntesten und profiliertesten wirtschaftspolitischen Kommentatoren in Deutschland. Das Thema seines Buches ist eine konsequente und wohl auch selbstkritische Abrechnung mit dem bisherigen Finanzmarktkapitalismus, der, wie er sehr [...]

-> Rezension lesen


 RäuberlebenHartmann, Lukas:
Räuberleben
Lukas Hartmann ist ein großer Meister der Aufbereitung historisch belegter Stoffe und Ereignisse für literarisch anspruchsvolle Romane. Für seinen neuen Roman "Räuberleben" hat er nach eigenen Angaben lange und intensiv nicht nur in den entsprechenden Archiven recherchiert , sondern auch unzählige Gespräche mit [...]

-> Rezension lesen


Bin ich jetzt reaktionär?  Bekenntnisse eines AltlinkenMohr, Reinhard:
Bin ich jetzt reaktionär? Bekenntnisse eines Altlinken
Selbst nur wenig mehr als ein Jahr älter als der Autor des vorliegenden Buches, habe ich den journalistischen Weg von Reinhard Mohr vom Pflasterstrand, den ich regelmäßig las, über die taz und die FAZ all die Jahre und Jahrzehnte verfolgt. Und natürlich habe ich, mal mehr, mal weniger selbstkritisch meinen eigenen Weg vom [...]

-> Rezension lesen


 Väterlos. Eine Gesellschaft in der KriseStiehler, Matthias:
Väterlos. Eine Gesellschaft in der Krise
In seinem 2010 erschienenen Buch „Der Männerversteher“ zeichnete der Männerforscher Matthias Stiehler materialreich die Veränderung des Selbstbildes von Männern in den vergangenen Jahrzehnten nach und stellte, mit Recht, fest, dass, nicht nur durch die Frauenbewegung, die Situation des ehemals "starken Geschlechts" als [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2020 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.023645 sek.